Huawei MateBooks: Deepin Linux mit eigener Desktop-Umgebung

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Das chinesische Unternehmen >>Huawei<< setzt bei seinen >>MateBooks<< auf eine Linux-Umgebung. Doch keineswegs irgendein Linux. Das Betriebssystem trägt den Namen Deepin Linux, basiert auf Debian und wurde speziell auf die Anforderungen eines Laptops angepasst. Besonders Auffallend: Eine optisch ansprechende Desktop-Umgebung.

>>WindowsArea.de<<

„Inzwischen setzt der chinesische Hersteller für seine Huawei MateBooks in China auf eine altbekannte Linux-Distribution. Deepin Linux ist das Produkt eines chinesischen Unternehmens, welches das Betriebssystem bereits seit 2004 entwickelt. Deepin Linux basiert auf Debian und nutzt eine eigens entwickelte Desktop-Umgebung auf Basis von Qt. Das Deeping Desktop Environment wird von vielen als das schönste Desktop-Interface aller Betriebssysteme bezeichnet.“

 

>>Inside-Channels.ch<<

„Das OS wurde von der chinesischen Technologiefirma Wuhan Deepin Technologies für den chinesischen Markt entwickelt, meldet ‚Techworm‘. Laut dem ‚Linux Magazin‘ ist zudem die kommerzielle Wine-Variante CrossOver vorinstalliert. Diese ermöglicht es, diverse Windowsprogramme unter Linux zu starten.“

 

>>WinFuture<<

„Andererseits haben die Kunden so mehr Auswahl und bei einer Entscheidung für Linux auch noch einen Kostenvorteil. Denn Huawei gibt die eingesparten Lizenzgebühren, die sonst an Microsoft fließen würden, direkt weiter.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up