Kaiserweihnacht auf dem Berg Oybin: „Unter Fanfarenklängen“ – Seine Majestät der Kaiser Karl IV.

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Die Kaiserweihnacht auf dem Berg Oybin dürfte wohl ein wichtiger kultureller Höhepunkt am Ende des Jahres besonders im Lausitzer Bergland sein. Die Veranstaltung ist Kaiser Karl der IV. gewidmet, als dieser im Kloster auf dem Oybin geweilt haben soll.

Kaiserweihnacht – „Die nun schon zu einer guten Tradition geworden ist“ 

>>Kulturraum<<

„Kaiser Karl der IV. stiftete am 17. März 1369 zu Lucca dem Orden der Cölestiner das Kloster auf dem Oybin. Am 25.12. desselben Jahres soll er auf dem Oybin geweilt haben. Aus diesem Anlass fand am 25.12.1994, dem 625. Jahrestag“, die erste „Kaiserweihnacht“ statt, die nun schon zu einer guten Tradition geworden ist. „

„Kaiser Karl der IV. stiftete am 17. März 1369 zu Lucca dem Orden der Cölestiner das Kloster auf dem Oybin“

Die Kaiserweihnacht soll aber auch an eine andere Zeit erinnern. Denn Kaiser Karl der IV. wird noch heute als großer Staatsmann geachtet. Zu dieser Zeit war die Lausitz noch ein Teil von Böhmen gewesen.

„Karl IV. (1316–1378) – böhmischer König und Kaiser des Römischen Reiches“

>>Prague<<

„Karl IV. (1316–1378) – böhmischer König und Kaiser des Römischen Reiches – Karl IV. (1316–1378) gehörte zu den größten europäischen Staatsmännern. Seine ausgeprägte Persönlichkeit vereinigte sich zu einer Reihe scheinbarer Gegensätze.“

„Gehörte zu den größten europäischen Staatsmännern“ – Kaiser Karl der IV.

In dieser Funktion hat er Burg und Kloster Oybin maßgeblich gefördert und ausgebaut. Besonders durch sein Wirken wurde der Oybin ausgebaut und noch heute erinnern sich die Menschen daran.

„Unter Fanfarenklängen“ – Seine Majestät der Kaiser Karl IV.

>>Sehenswertes Europa<<

„Zur Erinnerung daran trifft seit 1994, am ersten Weihnachtsfeiertag jeden Jahres, pünktlich 14.00 Uhr unter Fanfarenklängen, begleitet von berittenem Gefolge, Hofdamen, Mönchen, Mägden, Rittern und Knappen seine Majestät Kaiser Karl IV. mit Gemahlin Elisabeth im Kurort Oybin ein. Standesgemäß begrüßt werden sie durch Ritter Kunibert, den Burgkaplan und das Burgfräulein zur Kaiserweihnacht.“

Die royale Kaiserweihnacht auf dem Berg Oybin

Immer am ersten Weihnachtsfeiertag findet gewissermaßen eine royale Zeitreise in der Lausitz statt: Mit dabei seine Majestät Kaiser Karl IV. , Ritter, Burgkaplan und selbst das Burgfräulein darf nicht fehlen. Selbstverständlich wohnt der Veranstaltung ein gewisser Lausitzer Zauber inne.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up