Gelebte Lausitzer Geschichte: „Historische Mönchszüge – Berg Oybin“

Screenshot oberlausitzmyhome.eu Screenshot oberlausitzmyhome.eu

Der Traditionsverein >>Historische Mönchszüge – Berg Oybin<< veranstaltet mehrmals im Jahr – von Mai bis September – einem „Historischen Mönchszug“ hinauf zum Berg Oybin. Diese historische Tradition ist weit über die Grenzen der Lausitz bekannt. Ursprünglich beruht der Möchnzug auf den Cölestinermönchen, die auf den Berg Oybin zwischen den Jahren 1366 bis 1547 dort lebten. Der Traditionsverein hält auf diese Weise: Die wichtige historische Vergangenheit der Lausitz lebendig.

>>Historische Mönchszüge-Berg Oybin<<

„Sicher zogen in den Jahren des Bestehens des Klosters die Cölestinermönche singend über den Berg, aber bestimmt nicht zur Freude von Touristen oder Musikliebhabern, sondern zur Ehre Gottes und zu ihrer eigenen Erbauung. 1366 erschienen die ersten Mönche auf Wunsch Kaiser Karl IV., aus Avignon kommend, auf dem Berg und im Jahre 1369 begann der Bau der Klosterkirche auf dem Gelände der ehemaligen Burg Oybin. Die Weihe erfolgte im November 1384 durch den Prager Erzbischof Johannes VI. von Jenstein. Fast Zweihundert Jahre lebten die Mönche auf dem Berg Oybin. Im Zuge der Reformation verwaiste das Kloster und so verließ es 1547 die letzten beiden Mönch und verbrachte den Lebensabend im Väterhof in Zittau. Nachdem nur eine kurze Zeiten Jesuiten den Berg bewohnten und der letzte Cölestinermönch verstorben war, wurde das Kloster im Jahre 1574 aufgelöst. Durch Blitzschlag und anschließendem einwöchigem Brand wurden alle Bauwerke im Jahre 1577 auf dem Berg vernichtet. Später gab es noch mehrere Bergabbrüche, die ein endgültiges aus für die Gebäude bedeuteten. In der Zeit der Romantik interessierten sich einigen Künstler des Berges und brachten ihn wieder ins Gespräch.“

 

>>Alles-lausitz.de<<

„Die Cölestiner Mönche sind beim Eibauer Bierzug immer wieder mit viel Freude bei der Sache. „Wir arbeiten darüber hinaus mit anderen Vereinen und weiteren Trägern des Heimat- und Brauchtums in der Region zusammen. Das ist für uns wie eine Verpflichtung.“

 

>>Naturparkhotel Haus Hubertus in Oybin<<

„Der Verein “Historische Mönchszüge − Berg Oybin e.V.” gestaltet seit 1990 jährlich von Mai bis September auf dem Berg Oybin den “Historischen Mönchszug”. … An mehreren Sonnabenden, von Mai bis Oktober , führen die historischen Mönchszüge auf dem Oybin vom Bergfriedhof zur historischen Klosteranlage. An der Klosteranlage angekommen, wird Sie der Cölestinerchor mit himmlischem Gesang verzaubern. Auch in diesem Jahr werden sich drei Gastchore bei den Mönchszügen präsentieren.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up