Lausitzer Bergland: „Sagenhaften Cherub Berka“ – „Schutzburg an der alten Lausitzer Strasse“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Das Lausitzer Bergland kann auf eine sehr lange und bewegte Geschichte zurück blicken. Noch heute führen alte Handelsstraßen – wie die Lausitzer Strasse – an mysteriösen Schlössern vorbei, für die es noch nicht mal richtige Namen gibt. Auch Sagen nach verlorenen Schätzen haben schon so manchen Wanderstfreund in die Region gelockt. Nichtsdestoweniger hat das Lausitzer Bergland noch viel mehr zu bieten.

„Lausitzer Bergland ist die Bezeichnung der hügeligen Mittelgebirgslandschaft“

>>route you<<

„Das Lausitzer Bergland ist die Bezeichnung der hügeligen Mittelgebirgslandschaft in der Oberlausitz in Sachsen, das den Oberlauf der Spree bis südlich Bautzens begleitet. Nach Südwesten geht es in die Sächsische Schweiz über, nach Süden setzt es sich als Böhmisches Niederland nach Tschechien fort, wo es nach Südosten ins Lausitzer Gebirge übergeht, dessen deutschen Teil das Zittauer Gebirge darstellt.“

„Nach Süden setzt es sich als Böhmisches Niederland nach Tschechien fort – Wo es nach Südosten ins Lausitzer Gebirge übergeht“

Bis ins 17. Jahrundert war die Region sehr eng miteinander verbunden. Die Lausitz war bis zur dieser Zeit ein Bestandteil von Böhmen und es war auch die selbe Zeit: In der sich die slawischen Siedlungen zu richtigen Städten mauserten. So mancher Dichter aus jener zeitlichen Epoche hat dabei bis heute seine Spuren hinterlassen.

„Česká Lípa liegt in einem touristisch attraktiven Gebiet zwischen dem Lausitzer Bergland“ 

>>Česká Lípa<<

„Česká Lípa liegt in einem touristisch attraktiven Gebiet zwischen dem Lausitzer Bergland, dem Böhmischen Mittelgebirge und dem Erholungsgebiet Máchův kraj, benannt nach dem Dichter K. H. Mácha. … Die Anfänge der Stadt fallen in das 13. Jahrhundert. Zu jener Zeit begann sich die am Zittauer Weg gelegene slawische Siedlung, in eine Stadt zu wandeln. Dank der Entwicklung der handwerklichen Produktion entstanden um die Innenstadt herum außerordentlich entwickelte Vorstädte.“

„Entwicklung der handwerklichen Produktion entstanden um die Innenstadt herum außerordentlich entwickelte Vorstädte“ 

Doch die Geschichte der Region reicht noch viel weiter zurück. Noch heute können Reste eine unscheinbaren Felsenschlosses im Wald besichtigt werden. Die Anfänge des Schlosses liegen so weit in der Vergangenheit zurück: Das es mehr Sagen und Legenden darüber als gesicherte Erkenntnisse existieren.

„Sagenhaften Cherub Berka“ – „Über dieses Schlösschen keine geschichtlichen Nachrichten erhalten“ 

>>Lausitzer und Zittauer Gebirge<<

„Unscheinbare Reste eines Felsenschlosses haben sich auf einem steilen Felssporn über dem Tale des Doubický potok-Baches, etwa 300 m östlich des an der Strasse von Doubice nach Dolní Chřibská stehenden ehemaligen Hegerhauses U Sloupu (Lerchenschenke), erhalten. … Da sich über dieses Schlösschen keine geschichtlichen Nachrichten erhalten haben, ist sein Ursprung nur von Sagen umwoben. Es sollte urpsprünglich ein Jägersitz gewesen sein, der am Anfange des 13. Jahrhunderts von einem sagenhaften Cherub Berka gegründet wurde, oder es war eine Schutzburg an der alten Lausitzer Strasse.“

„Sagenhaften Cherub Berka“ – „Schutzburg an der alten Lausitzer Strasse“ 

Angeblich soll von dort ein unterirdischer Gang bis in das nahe Schlösschen in Dolní Chřibská geführt. In unmittelbarer Nähe soll auch ein richtiger Schatz verborgen sein. Zwar sind gesicherte Kenntnisse über diese Lausitzer Sagen kaum vorhanden, aber die mündlichen Überlieferungen sind dafür sehr lebendig.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up