Reife Liebe in der Lausitz: Geht das auch noch im Alter?

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Der Wunsch nach einem Partner an der Seite stellt für die Meisten eine ganz natürliche Sehnsucht dar. Und ist völlig unabhängig von den eigenen Lebensumständen oder dem Alter. Natürlich betrifft es auch viele Personen in der Lausitz. Gerade in den ländlichen Regionen ist man schnell allein, wenn man den Anschluss verpasst.

Die wenigsten genießen es, dauerhaft alleine zu sein und die Vorstellung, tatsächlich einsam alt zu werden, erfüllt einen mit Sorge. Zumal sich Menschen ab 50 heutzutage doch in den besten Jahren befinden, finanziell unabhängig sind und sich mehr Zeit für sich und ihre Interessen nehmen. Da ist es nur schlüssig, sich aktiv nach einem Partner umzusehen, mit dem man die zweite Lebenshälfte teilen kann.

Auch wenn ältere händchenhaltende Paare vielleicht immer noch ein Schmunzeln in der Öffentlichkeit auslösen oder die Meinung herrscht, man sei irgendwann zu alt für die Liebe – jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und sollte sich so ausleben können, wie er oder sie dies für richtig hält. Glücklicherweise bemerken wir dahingehend einen immer stärkeren Wandel in der Gesellschaft. Und auch das Angebot für reifere Singles, ihr passendes Gegenstück zu finden wird immer größer.

Neben althergebrachten Möglichkeiten, sich kennenzulernen, spielt dabei heute auch das Internet eine ganz entscheidende Rolle. Kein anderes Medium verbindet Menschen so einfach über Grenzen hinweg. Viele Plattformen haben sich aufgrund der großen Nachfrage auf die Partnersuche ab 50 konzentriert und bieten umfangreiche Services an.

Doch was macht den Reiz der Online-Partnerbörsen tatsächlich aus? Funktioniert das auch in der Lausitz? Und wie vermeidet man dabei Enttäuschungen? Wir klären auf!

Die Vorzüge von Online-Dating

Im Gegensatz zum direkten Aufeinandertreffen im Park, beim Konzert oder im Verein gestaltet sich die Partnersuche im Internet natürlich erst einmal wesentlich anonymer. Das mag manche abschrecken, für andere macht es die Sache hingegen einfacher, weil die Hürde jemanden anzuschreiben deutlich geringer ist. Man gibt sich weniger die Blöße, einen Korb zu kassieren, weil alles nur rein digital am eigenen Computer passiert. Und hat somit weniger Sorge, sich vor anderen lächerlich zu machen. Erwiesenermaßen trauen sich beide Geschlechter online deutlich mehr zu.

Ein riesiges Plus von Partner-Plattformen stellt außerdem die Tatsache dar, dass man über den Steckbrief der anderen Kandidaten direkt eine sehr gute Vorauswahl treffen kann, wer überhaupt als potenzieller Partner in Frage kommt. Beim persönlichen Gespräch dringen Sie schließlich nicht gleich zu privaten Themen vor und merken vielleicht erst beim fünften Date oder gar noch später, dass die Haltung Ihres Gegenüber eigentlich nicht der Ihren entspricht.

Des Weiteren können Sie Ihre Suche bewusst nach gewünschtem Umkreis, Alter, Hobby, etc. einschränken, sich nur Nichtraucher oder nur sportbegeisterte Nutzer aussuchen. Dank der hochgeladenen Fotos bekommen Sie gleichzeitig einen Eindruck von der Optik des anderen.

Worauf Sie achten sollten

Nicht alle Plattformen sind seriös und wirklich daran interessiert, einsame Herzen zusammenzubringen. Und genauso wenig steckt hinter jeder netten Nachricht immer ein ehrliches Interesse an Ihnen als Person. Leider tummeln sich gerade aufgrund der Anonymität auch schwarze Schafe auf Online-Dating-Seiten und es gibt Nutzerprofile, hinter denen sich nicht der vermeintliche Traumpartner verbirgt.

Vor allem reifere Frauen, die sich nichts mehr als Aufmerksamkeit und nochmals Schmetterlinge im Bauch wünschen, erleben große Enttäuschungen und fallen immer wieder Betrugsmaschen zum Opfer. Bei 50 plus – Portalen ist die Betrugsrate deshalb höher, da die Damen als wohlhabender und leichter zu beeinflussen gelten.

Nutzen Sie sowohl als Mann wie auch als Frau in jedem Fall seriöse Anbieter und überlegen Sie sich, ob Sie nicht bereit sind, einen monatlichen Betrag dafür zu investieren. Folgen Sie Ihrem Instinkt und bleiben Sie sich selbst treu. Vorsicht ist geboten, wenn jemand zu schnell von Liebe und Heirat oder auch gemeinsamen Finanzen spricht. Wenn Sie nicht direkt zum persönlichen Kennenlernen bereit sind, telefonieren Sie zunächst einmal, um mehr über den anderen zu erfahren.

Was das Internet nicht ersetzen kann

Sobald es online zum regen Austausch kommt und die Sympathie zu stimmen scheint, empfiehlt sich immer, ein persönliches Aufeinandertreffen nicht zu weit in die Zukunft zu schieben. Es kann tatsächlich nochmals einiges an Ihrem ersten digital erhaltenen Eindruck ändern, und zwar sowohl zum Positiven wie auch zum Negativen. Stimme, Mimik und Gestik können wir durch reine Nachrichten nicht vermitteln und ein echter Eindruck bestätigt, ob Sie den anderen auch sprichwörtlich gut riechen können.

Ein erstes Date schafft da direkt mehr Klarheit. Gehen Sie offen an die Sache heran, sagen Sie aber auch selbstbewusst, was Sie sich konkret von einer neuer Partnerschaft erhoffen und was für Sie nicht in Frage kommt.

Herausforderung 50 plus

Gerade bei der Partnersuche ab 50 gilt es noch andere Faktoren abzuklären. Jeder bringt eine Vorgeschichte mit, war bereits oder ist vielleicht immer noch verheiratet, hat eigene Kinder etc. Obendrein eignet man sich über die Jahre auch einen gewissen Lebensstil und seine eigene Routine an, ist erfahrungsgemäß unflexibler als Mitte 20, stärker ortsgebunden und hat natürlich auch ganz klare Vorstellungen.

Offene Kommunikation und Ehrlichkeit bringen Sie in jedem Fall weiter. Schließlich haben beide beteiligten Parteien ein klares Ziel vor Augen und möchten keine Zeit und Energie verschwenden.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up