Unternehmer und Führungskräfte: „Sie lesen die Bibel ebenso inbrünstig wie Bilanzen“

Screenshot allthatsinteresting.com

Religiöse Werte sind Ausdruck langfristigen Denkens. Ein kurzfristiger Erfolg, der nicht auf anständige Weise zustande käme, ist abzulehnen.“ So Claus Hipp von gleichnamigen Unternehmen. Nicht alle erfolgreiche Unternehmer, trauen sich mit ihren Namen, zur ihrer Religion zu stehen. Das Christentum und modernes Unternehmertum scheinen auf den ersten Blick unvereinbar. Allerdings nur auf den ersten Blick.

>>E-fellows.net<<

„Dass Glaube bei der Karriere nützt, erscheint zunächst als Provokation. Denn natürlich ist dein kirchliches Netzwerk nicht in erster Linie dazu da, um an deiner Karriere zu stricken. Wer ehrlich zu sich ist, stellt aber fest: Schaden tut es in den meisten Fällen auch nicht. Kirchliche Karrierenetzwerke wie das Cusanuswerk (katholisch) und Villigst (evangelisch) haben es sich zum Ziel gesetzt, begabte junge Christen zu fördern und bei der Karriere zu unterstützen. Und so mancher findet in seiner Gemeinde einen Mentor, der ihn auch in Karrierefragen unter die Fittiche nimmt.“

Zu Zeiten des Römischen Reiches, waren gläubige Christen der Verfolgung ausgesetzt und mussten deshalb konspirativ vorgehen. Dem Erfolg des Glaubens tat dies keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: Das Christentum verbreitet sich unaufhörlich gesamten Römischen Reich und schuf somit gleichzeitig, eines der größten geheimen Netzwerke in der damaligen Welt. Das Prinzip der christlichen Nächstenliebe, sorgte dafür, dass viele Christen in wichtige Positionen aufstiegen. Das Prinzip funktioniert auch beim Unternehmertum: Ein erfahrener Unternehmer, kann einen jungen Gründer viele wichtige Hilfestellungen anbieten und ihn auf diese Weise zum Erfolg verhelfen. Aber das ist bei Weiten nicht alles.

>>Pricewaterhouse Coopers<<

„Die Welt wird durch Gott verwandelt und beseelt“, sagt Klaus Ensinger, Geschäftsführer der Ensinger GmbH mit einem sinnierenden Lächeln auf den Lippen. „Mein Glaube gibt meinem Leben Sinn und Richtung. Er verhilft mir zu einer anderen Sicht auf die Dinge und das Geschehen. Er bringt uns der Welt nahe und verhilft gleichzeitig zu innerer Unabhängigkeit und Gelassenheit.“ Viele Unternehmer und Führungskräfte finden, wie Ensinger, in einem zunehmend anonymer, digitaler und seelenloser werdenden Umfeld Inspiration, Inhalt und Orientierung im religiösen Glauben. Sie lesen die Bibel ebenso inbrünstig wie Bilanzen. „Religion hat wieder Konjunktur, weil die Rückbesinnung auf unsere Werte Konjunktur hat“, sagt Friedhelm Loh, Ehrenpräsident des Zentralverbands der Elektroindustrie ZVEI, Vizepräsident des Industrieverbandes BDI und Eigentümer der Friedhelm Loh Group, die mit Schaltschränken, Tresoren und Türsprechanlagen zuletzt 1,7 Milliarden Euro umsetzte. Loh gehört einer Gruppe von Firmenlenkern an, die öffentlich zu ihrem Glauben stehen.“

Natürlich stellt das Lesen der Bibel oder anderer religiöser Texte eine Herausforderung da. Vieler dieser Abhandlungen sind uralt: Diese wurden erst mündlich überliefert, später auf Papyrusrollen festgehalten, mehrfach – teilweise auch fehlerhaft – übersetzt und schließlich in die Bibel übernommen. Der Wertekanon vor ein paar tausend Jahren, ist keineswegs so einfach auf die moderne Zeit übertragbar. An Zitaten, um zu beweisen wie schrecklich die heilige Schrift vermeintlich sei, daran herrscht kein Mangel. Aber hinter all dem verbirgt sich auch eine tiefere Weisheit. Eine Weisheit, die schwierig ist in Worten zu fassen. Der Materialismus zu Zeiten des Römischen Reiches war ähnlich stark ausgeprägt, wie es bisweilen heute der Fall ist. Aber selbst nach der Erfüllung aller materiellen Wünsche, bleibt am Ende eine innere Leere übrig, die kein Geld der Welt zu schließen vermag. An genau jener Stelle fängt der Glauben an.

>>Andreas Noé – Gesellschafter der Bergwerk- und Walzwerk-Maschinenbau GmbH<<

„Ich verstehe mein unternehmerisches Handeln wie meine Lebensführung allgemein als Wirken in und an der Schöpfung, in Verantwortung vor Gott. Als nicht perfektes Geschöpf darf ich bei Fehlern auf Gottes Vergebung hoffen.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up