Waldeisenbahn Muskau: „Touristischen Anziehungspunkte in der Lausitz“

Screenshot waldeisenbahn.de

Vor über hundert Jahren wurde die >>Waldeisenbahn Muskau<< als reine Industriebahn zum Transport von Gütern errichtet. Heutzutage dient sie als touristische Attraktion in der Lausitz. Am Rande der Strecke laden zahlreiche kulturelle Höhepunkten zum Verweilen ein.

>>Kulturhotel Fürst Pückler Park<<

„Die 600-mm-Schmalspurbahn verbindet den Fürst-Pückler-Park mit der Stadt Weißwasser und dem Rhododendronpark in Kromlau. Bei einer Fahrt mit dieser ehemaligen Industriebahn können Sie die einzigartige Landschaft des „Geopark Muskauer Faltenbogen“ erleben und genießen.“

 

>>Bad Muskau<<

„Die Waldeisenbahn wurde 1895 als Industriebahn eingerichtet. Heute gelangt man mit der 600-mm-Schmalspurbahn von unserer idyllischen Kleinstadt in die größere Stadt Weißwasser, wo die Bahn ihr neues Zentrum hat. Von dort geht es weiter in den Azaleen- und Rhododendronpark Kromlau. Die Fahrt führt jeweils durch die wunderschöne Landschaft des Muskauer Faltenbogens.“

 

>>Bahnnostalgie<<

„Die kleine Bahn mit der Spurweite von 600 mm basiert auf Feldbahntechnik. Diese sehr einfachen Eisenbahnen mit ihren typischen Loren fanden vor allem zum Transport von Rohstoffen wie beispielsweise Lehm in die angeschlossenen Ziegeleien Verwendung. Diese einfache und robste Technik konnte auch zur Abfuhr des Holzes aus den Wäldern, wie hier bei der Bahn in Muskau, genutzt werden. Später, als sie bereits durch die Deutsche Reichsbahn übernommen wurde, bildete die Bahn das Rückrat des regionalen Güterverkehrs. Als ab 1978 die schrittweise Einstellung des Betriebes anstand, fanden sich 1984 einige Eisenbahnfreunde zusammen, die dieses Industriedenkmal erhalten wollten. Ab 1990 wurde die Bahn mit Unterstützung der Kommunen zur in Deutschland einmaligen Waldeisenbahn Muskau aufgebaut.“

 

>>Waldeisenbahn Muskau<<

„Mit der Gründung der Waldeisenbahn Muskau GmbH 1993 erfolgte ein wichtiger Schritt für den folgenden planmäßigen Betrieb, angesiedelt auf dem Tourismussektor. Die Richtigkeit dieser Entscheidung stellten die nachfolgenden Jahre unter Beweis. Eine große Zahl von Touristen und Eisenbahnfreunden kam zu der eigentlich längst totgeglaubten Waldeisenbahn, um diese im Betrieb zu erleben. Im Jahr 1995 wurde die Linie nach Bad Muskau wiedereröffnet, nachdem sie erst Ende der 1970er Jahre demontiert worden war. Somit entstanden zwei Hauptstrecken, die die beiden großen Landschaftsparks der Region mit der Stadt Weißwasser verbinden.“

 

>>Freizeitknüller.de<<

„Vor über 100 Jahren als reine Industriebahn zum Transport von Gütern errichtet, ist sie heute einer der bedeutendsten touristischen Anziehungspunkte in der Lausitz.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up