Wenn Querschnittsgelähmte das Gehen erlernen: Das gehirngesteuerte Exoskelett

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Die französische >>Universität Grenoble<< hat einen querschnittsgelähmten Mann ermöglicht: Seine Arme und Beine mit einem gehirngesteuerten Exoskelett zu bewegen. Er konnte damit sogar einige Schritte selbstständig laufen. Besonderheit: Der Patient hat eine Halswirbelsäulenverletzung und ist von den Schultern abwärts gelähmt. Um das Exoskelett zu bewegen, wurden ihm Sensoren in den Kopf implantiert: Um die Gehirnaktivität zu identifizieren. Diese so gewonnen Daten dienen als Grundlage: Um das gehirngesteuerte Exoskelett zu bewegen.

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up