Licht direkt in Bewegungsenergie umwandeln

Screenshot gladstar.sch.ng

Die niederländische Technische Universität Eindhoven hat ein Verfahren entwickelt, um Licht unmittelbar in Bewegungsenergie umzuwandeln. Bei den Verfahren ist es sogar möglich, gezielt ein Objekt in eine Richtung zu bewegen. Die Basis bildet ein spezielles Polymer, was sich in einen rechteckigen Rahmen befindet und mittels einer externen Lichtquelle angestrahlt wird. Die Bewegung des Materials ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die bestrahlte Seite des Polymeres sich zusammenzieht und die andere sich ausdehnt. Diese Verformung verschwindet alsbald wieder, sobald die Lichtquelle fort ist. Obwohl das Material für das menschliche Auge transparent wirkt, absorbiert es dennoch violettes Licht. Die Höchstgeschwindigkeit gibt die Universität mit etwa einen halben Zentimeter pro Sekunde an. Auch wenn sich das Verfahren auf den ersten Blick, wie eine reine Spielerei anmutet – dürfte das Potential dennoch beachtlich sein: Es war möglich einem Streifen zu transportieren, welcher ein vielfaches des Gewicht aufwies, als das gesamte Eigengewicht des technischen Apparates. Hinzu kommt die ganze Anwendung weißt faktisch keinerlei verschließbare Materiellen auf.

 

 

 

Share on StumbleUponFlattr the authorBuffer this pageShare on LinkedInShare on TumblrPrint this pageEmail this to someonePin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on VK

Andere interessante Beiträge

Werbung

table-layout
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de
Bild: getdigital.de