Annahütte: Der Bahnhof für Musik in der Lausitz

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Das historische Annahütter Bahnhofsgebäude hat ein zweites Leben gefunden und fungiert für dem >>Förderverein Annahütte – Lausitz<< quasi als „Musikbahnhof“ . Dort können vor allem junge Leute mit ihren Instrumenten proben und neue Musikstücke einstudieren. Das recht abgelegene Bahnhofsgelände ist dafür der ideale Ort.

>>Förderverein Annahütte – Lausitz<<

„Der Förderverein Annahütte -Lausitz e.V. wurde am 25. Juni 1998 von engagierten Annahütter Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Der Grund für die Vereinsbildung war, dazu beizutragen, unseren Ort, der durch den Wegfall des Glaswerkes nach 1995 vor allem für junge Leute an Attraktivität verloren hat, wieder lukrativer zu machen.“

 

>>Gemeinde Schipkau<<

„In den Jahren 1992-93 wurde mit finanzieller Unterstützung der Firma Heye-Glas Obernkirchen und einer Landesförderung im Innen- und Außenbereich umfangreich saniert. Heute wird die Henrietten-Kirche, wenn auch nur für einen kleine Gemeinde, wieder regelmäßig für Gottesdienste genutzt. Außerdem organisiert der Förderverein Annahütte Lausitz e.V. in der Kirche Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen, deren Erlös dem Erhalt und der weiteren Restaurierung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes zu Gute kommen.“

 

>>Der Tagesspiegel<<

„In Annahütte haben sie einen Aufnahmeraum mit Regie sowie einen schallisolierten Proberaum im Keller geschaffen. Im Tonstudio glänzt der versiegelnde Epoxyklarlackboden unterm Teppich, der Absorber an der Decke nimmt die Bässe etwas raus, verkleidet ist alles mit urigem Restholz. Der Klang sei wärmer, das sei besonders.“

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up