Coconut Pi: Der autonome Unterwasser-Roboter

Screenshot .wordpress.com Screenshot .wordpress.com

Der >>Coconut Pi<< ist ein autonomer Unterwasser-Roboter – basierend auf den Kleincomputer Raspberry Pi und Arduino. Die beiden Minirechner teilen sich hierbei die Aufgabe das Unterwasserverhikel zu steuern. Für die komplexeren Aufgaben, wie die algorithmische Berechnungen und alle anderen speicherintensiven Aufgaben ist Raspberry Pi zuständig und die präzise Steuerung übernimmt hingegen der Arduino.

>>ZDNet<<

„Coconut Pi enthält eine Webcam für die Erkennung der Umgebung – und von Hindernissen. Für die Auswertung der Bilder ist der Raspberry Pi zuständig. Das AUV enthät zudem Bewegungs- und Beschleunigungssensoren, ein Magnetometer und Messgeräte für Wasserdruck sowie die Strömung.“

 

>>Elektronikpraxis Vogel<<

„Der Raspberry Pi ist für die komplexe, algorithmische Steuerung und für speicherintensive Aufgaben des Unterwasserfahrzeugs zustängig, der Arduino für die präzise Steuerung der Fahrzeugsysteme, etwa der Triebwerke. Vereinfacht kann man sich diese Aufgabenteilung so vorstellen: „Der Raspberry Pi ist der große Boss des Arduino. Der Arduino selbst ist der Supervisor, der über allem wacht, außer über die Webcam, denn die ist direkt mit dem Raspberry Pi verbunden“, so die Entwickler des Coconut Pi Goh Eng Wei, Doan Viet Tiep, Kenny Tan, Shanmugam Muruga Palaniappan und Devansh Sharma.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up