OpenAstro Tracker: Um Bewegungen am Sternenhimmel zu kompensieren

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Aus Perspektive der Erde wandern die Sterne im Laufe einer Nacht über dem Himmel entlang. Was natürlicher einer Langzeitbelichtung im Wege steht. Der >>OpenAstro Tracker<< kann hier Abhilfe schaffen. Unter Zuhilfenahme einer speziellen Tracking-Hardware können die Bewegungen am Sternenhimmel kompensiert werden. Normalerweise wird für solche Geräte richtig viel Geld abverlangt. Doch beim OpenAstro Tracker können die allermeisten Bauteile mit dem 3D-Drucker hergestellt werden. Die Steuerung wird über dem Kleincomputer Arduino Uno ausgeführt. Die Bauanleitung steht als quell-offene Konstruktion zum Nachbauen bereit.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up