CutiePi: Der Minicomputer Raspberry Pi als Tablet

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Der >>CutiePi<< soll beim Kleincomputer Raspberry Pi in Puncto Tablets neue Maßstäbe setzen. Statt von großen Herstellern ist das Gerät als offene Plattform konzeptiert. Sogar das Gehäuse ist durch einem 3D-Drucker herstellbar.

„CutiePi bezeichnet das Tablet“ – „all-in-one hacking platform“

>>Computer Base<<

„Das Team hinter dem CutiePi bezeichnet das Tablet selbst als die „all-in-one hacking platform“ und spricht dabei von einer „out-of-the-box experience“. … Das Gehäuse verfügt über einen Ständer, der zugleich als Tragegriff fungiert und soll zudem vollständig 3D-druckbar sein.“

CutiePi: „Vollständig 3D-druckbar“

Der Tablet ist entweder als fertiges Gerät zu kaufen oder als Anleitung zum Nachbauen zu haben. Der Einplatinencomputer Raspberry Pi kommt als Basis daher. Mit etwas handwerkliches Geschick lässt sich alles zusammenbauen.

CutiePi: Der Raspberry Pi als Tablet

>>Notebookcheck<<

“ … mit einem acht Zoll großen, mit 1.280 x 800 Pixeln auflösenden IPS-Display und einem 5.000 mAh-Akku ausgestattet werden, das Compute Module 3 Lite selbst bringt neben einem ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher auch einen 1,2 GHz schnellen Prozessor aus dem Hause Broadcom mit. WiFi und ein microSD-Kartenleser sind verbaut.“

Quelloffene Computerprogramme: Raspbian OS und Raspbian PIXEL

Das Raspbian OS und Raspbian PIXEL stellen als quelloffene Computerprogramme die Basis dar. Da das System vollständig Transparent ist – ist auch der Einsatz von anderen Betriebssystemen durchaus vorstellbar.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up