Externes Magnetfeld treibt eine kleine Laufmaschine an

Screenshot spectrum.ieee.org

Eine der kleinsten Laufmaschinen der Welt hat nur eine Länge von 2,5 Millimeter und ein Gewicht von ungefähr 100 Milligramm. Allerdings die Winzigkeit hat einen hohen Preis. Der Roboter kann sich nicht selbst fortbewegen, sondern er wird durch ein externes Magnetfeld angetrieben.

>>Heise<<

„Mit einer Länge von 2,5 Millimetern gilt er als die derzeit kleinste Laufmaschine der Welt. … In dieser Größenordnung ist es unmöglich, den Roboter mit eigenen Motoren auszustatten. Gesteuert wird er vielmehr über externe Magnetfelder, die wiederum auf würfelförmige Magnete in den Hüften wirken. Die Anordnung dieser Magnete wiederum entscheidet über die Gangart: Wenn alle gleich ausgerichtet sind, ergibt sich eine dem Prellspringen ähnliche Fortbewegung, bei der alle vier Beine gleichzeitig vom Boden abheben. Eine gleiche Ausrichtung der jeweils diagonal zueinander montierten Magnete lässt dagegen den Roboter vorwärts traben.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up