„Fortschrittsangst“ versus „Der Trend zum homeschooling wächst landesweit in den USA“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Hausunterricht in Deutschland? – Grundsätzlich ist die Schulbildung im Bereich der jeweiligen Bundesländer angesiedelt und dort werden die Regeln recht rigoros gehandhabt. Dennoch wird im modernen Zeitalter des Internets und umfassender IT-Lernprogramme die Frage gestellt: Wird hier nicht der Anschluss verloren? Zumindest kann manche Behörde darauf keine Antwort wirkliche Antwort geben.

Ist Hausunterricht in Deutschland überhaupt möglich?

>>Bayerisches Staatsministerium für Digitales<<

„Hausunterricht kann beantragt werden, wenn eine Schülerin oder ein Schüler voraussichtlich länger als sechs Unterrichtswochen (einschließlich eines etwa erforderlichen Aufenthalts in einem Krankenhaus) infolge einer Krankheit am Unterricht in der Schule nicht teilnehmen kann, wegen einer lange dauernden Krankheit wiederkehrend den Unterricht an einzelnen Tagen versäumen muss oder sich voraussichtlich länger als sechs Unterrichtswochen in einer freiheitsentziehenden Einrichtung der Jugendhilfe befindet.“

„Fortschrittsangst“ – Und das regirose Verbot des Hausunterrichts

Oder anders ausgedrückt: Kinder und Jugendliche, welche Krank, im Heim oder Gefängnis sind, die müssen in keine Schule gehen. Aus rein praktischer Sicht: Der Hausunterricht ist in Deutschland verboten. Vermutlich in keinen anderen Land der Welt wird dieses Verbot derart rigoros durchgedrückt. Vielleicht wäre hier der Ausdruck „Fortschrittsangstangebracht.

„Fortschrittsangst“ versus „Der Trend zum homeschooling wächst landesweit in den USA“

>>Fremdes Land Amerika von Ingo Zamperoni (Buch) <<

„Mehr Pragmatismus, weniger Skepsis vor technologischer Innovation, weniger »Fortschrittsangst« – so könnte man einen Wesenszug der USA im Vergleich zu Deutschland zusammenfassen. … Und diese Haltung saugen die Kinder rund um die San Francisco Bay, wo sich ganz neue Bildungsmodelle ausbreiten, mittlerweile mit der Muttermilch auf. Auch Chris und Samantha Cook schicken ihre Kinder nicht auf eine herkömmliche Schule, sondern unterrichten sie zu Hause selbst. Dem Begriff homeschooling haftete jahrelang die Verbohrtheit religiös fanatischer Einsiedler in abgelegenen Tälern an, die ihren Nachwuchs vor der Evolutionstheorie und säkularer Schulbildung »schützen« und daher ihre Kinder lieber in heimischer Abgeschiedenheit indoktrinieren wollten. Das ist lange vorbei. Der Trend zum homeschooling wächst landesweit in den USA, und wohl nirgends ist man dem Konzept gegenüber aufgeschlossener als im Silicon Valley. In Deutschland ist zu Hause unterrichten übrigens verboten.“

„In Deutschland ist zu Hause unterrichten übrigens verboten“

In Deutschland ist zu Hause unterrichten übrigens verboten.“ – Tatsächlich lässt sich die allgemeine Rechtslage kaum besser zusammenfassen. Der wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages hat zum Thema sogar eine umfangreiche Ausarbeitung angefertigt, worin mitunter erstaunliches steht.

„Staatliche Erziehungsauftrag nicht nur auf Wissensvermittlung, sondern vor allem auf sozialen und staatsbürgerlichen Kompetenzerwerb abzielt“

>>Deutscher Bundestag (PDF-Datei) <<

„Insbesondere in den Gerichtsurteilen wird immer wieder darauf Bezug genommen, dass der staatliche Erziehungsauftrag nicht nur auf Wissensvermittlung, sondern vor allem auf sozialen und staatsbürgerlichen Kompetenzerwerb abzielt. In den Erziehungswissenschaften wird die Frage danach, wie die Schule die soziale Kompetenz von Kindern beeinflusst, differenziert diskutiert.“

„Wie die Schule die soziale Kompetenz von Kindern beeinflusst“

Solche Aussagen belegen vielmehr: Wie weit die gerichtlichen und behördlichen Zirkel von der Wirklichkeit entfernt sind. Oder vielleicht sollte die Behörde mal etwas ausführlicher erklären, was unter „soziale Kompetenz“ zu verstehen sei?

Problemschulen – „Gewalt gegen Lehrer und Schüler“

>>Der Tagesspiegel<<

„Gewalt gegen Lehrer und Schüler: Hellersdorfer Problemschule hat neuen Leiter – An der Mozartschule griff erneut ein Schüler einen Lehrer an. Eltern fordern Wachschützer und hoffen auf den neuen Schulleiter. … An der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Gemeinschaftsschule in Hellersdorf gebe es nahezu täglich Gewaltvorfälle – Schüler gegen Schüler, Schüler gegen Lehrer. Besonders die jüngeren Kinder hätten Angst, zur Schule zu gehen. Die Schulleitung sei heillos überfordert, zumal der Vizeschulleiter längerfristig krankheitsbedingt ausfalle.“

„An der Wolfgang-Amadeus-Mozart-Gemeinschaftsschule in Hellersdorf gebe es nahezu täglich Gewaltvorfälle“

Wer soll noch darüber verwundert sein, dass die „besseren Kreise“ ihre eigenen Kinder – darunter hochrangige Politiker – auf keine öffentliche Schule, sondern eine Privatschule schicken. In der Wirklichkeit schottet sich die Oberschicht ab und eine wirkliche Durchmischung unterschiedlicher sozialen Klassen findet bestenfalls noch in der Phantasiewelt einige Beamter statt. Zumal kein wirklicher Mangel an sogenannten „Problemschule“ in der öffentlichen Verwaltung herrschen mag.

Problemschulen – Die behördliche Verdrängung der Wirklichkeit

Gleichzeitig fährt der Zug des technischen Fortschritts weiter. Vielleicht ist an dieser Stelle etwas Subjektivität und Kleinteiligkeit angebracht, um das eigentliche Problem zu verdeutlichen.

„Mit flexiblem E-Learning sorgen Sie bei Digital Natives für Begeisterung“

>>Rosetta Stone<<

„Schüler und Studierende von heute sind mit mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets großgeworden. Mit flexiblem E-Learning sorgen Sie bei Digital Natives für Begeisterung. Sie schaffen eine zeitgemäße Erweiterung Ihres Unterrichts, ohne Ihren eigenen Aufwand zu erhöhen. Gruppentrainings, individuelle Lerninhalte und Fortschrittskontrollen fördern die Motivation Ihrer Schüler und Studierenden zusätzlich.“

„Fortschrittskontrollen fördern die Motivation Ihrer Schüler und Studierenden zusätzlich“

Beim Homeschooling gibt es viele Möglichkeiten, den Unterricht innovativ und interaktiv zu gestalten. Eine davon ist der Einsatz des Rosetta Stone-Sprachkurses. Der Kurs ist ein hervorragendes Werkzeug, um Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zum Erlernen einer neuen Sprache zu unterstützen. Rosetta Stone verwendet seine bekannte Immersionsmethode, um Schüler in einer Reihe von Sprachen zu unterrichten.

Beim Homeschooling gibt es viele Möglichkeiten, den Unterricht innovativ und interaktiv zu gestalten

Dies erfolgt durch den Einsatz verschiedener Bilder, Audio- und Textaufgaben sowie Sprechanforderungen. Der Kurs wurde entwickelt, um Lerner jeden Alters mit dem Erlernen einer neuen Sprache zu unterstützen. Der Vorteil des Rosetta Stone-Kurses ist, dass er leicht in den regulären Unterrichtsplan integriert werden kann. Der Kurs bietet Sicherheit und Komfort für Eltern, die sich Sorgen machen, dass ihr Kind nicht über die nötigen Fähigkeiten verfügt, um eine neue Sprache zu lernen.

Eltern können auch die Fortschritte ihres Kindes verfolgen

Eltern können auch die Fortschritte ihres Kindes verfolgen und sicherstellen, dass es auf dem richtigen Weg ist. Ein weiterer Vorteil von Rosetta Stone besteht darin, dass Lerner Zugang zu interaktiven Spielen haben, mit denen sie ihre Fähigkeiten verbessern können. Es gibt auch Live-Tutoring-Optionen, die Schülern helfen können, schwierige Konzepte oder Grammatikregeln besser zu verstehen. Diese Tutorien können sowohl online als auch offline stattfinden und ermöglichen so einen individuell angepassten Unterrichtsplan für jeden Schüler. Insgesamt bietet der Rosetta Stone-Sprachkurs Homeschoolern eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zum traditionellen Unterrichtsstil. Dank seiner fortschrittlichen Technologie und seinem benutzerfreundlichen Design kann es Kindern helfen, neue Fähigkeiten in Bezug auf Leseverständnis und Aussprache schneller als je zuvor zu erwerben.

Eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zum traditionellen Unterrichtsstil

Nicht nur für Sprachen, sondern es ist eine riesige Auswahl an teils sehr unterschiedlichen Internet-Lernangeboten verfügbar. Die Arbeitsweise von Rosetta Stone soll mal nur als exemplarisches Beispiel dienen.