Heiraten mal anders: Die Sorbische Hochzeit in der Lausitz

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Die traditionelle Sorbische Hochzeit in der Lausitz sieht für gewöhnlich etwas anders aus. Trotz aller moderne und des hohen Aufwands wollen viele Paare auf eine traditionelle Sorbische Hochzeit nicht verzichten. Besonders auf Außenstehende übt es einen verblüffenden Eindruck aus.

Lausitz: „Meine erste Sorbische Hochzeit!“

>>Jessica Grossmann<<

„Ende April startete auch für mich die diesjährige Hochzeitssaison mit einer noch weiteren Premiere.. meine erste Sorbische Hochzeit! … Das Haus war nach sorbischem Brauch schon morgens voll Personen, die bewirtet werden wollten. Mein Respekt an die Brautmutter, die das alles so wunderbar organisiert hatte und das Haus so toll geschmückt hatte.“

Sorbische Hochzeiten nehmen ganz andere Ausmaße an

Eine richtige Sorbische Hochzeit mit all ihren Bräuchen stellt so ein opulentes Ereignis dar: Das sie sich auch als öffentliche Veranstaltung besichtigen lässt. Allerdings findet dort keine Eheschließung statt.

Tanzgala: „Sorbische Hochzeit“ – „Serbski kwas“ 

>>Sorben.org<<

„Bei der Tanzgala „Sorbische Hochzeit. Serbski kwas” gibt es erstmals gleich vier Arten der Sorbischen Hochzeit und zünftiges Hochzeitsessen. … Auf der Bühne der Stadthalle Krone sind dann 80 Sänger, Tänzer und Musiker des Sorbischen National-Ensembles in der Bautzener Tracht der Evangelischen Hochzeit, der katholischen Oberlausitzer Tracht, der Blunoer und der Niedersorbischen Hochzeitstracht mit temperamentvollen Tänzen und traditionellen Liedern zu erleben.“

„Hochzeitstracht mit temperamentvollen Tänzen und traditionellen Liedern“ 

Solche Veranstaltungen sind vorwiegend für Außenstehende gedacht, die mal eine traditionelle Sorbische Hochzeit in der Lausitz miterleben wollen. Denn bei einer richtigen Sorbischen Trauung sind für gewöhnlich nur Freunde, Bekannte und Familienangehörige eingeladen.

„Hochzeit auf Sorbisch – Wenn Sorben heiraten wollen“

>>Katholisch.de<<

„Hochzeit auf Sorbisch – Wenn Sorben heiraten wollen, sind drei Dinge schnell zu klären: der Braschka, der Saal und die Band. Der Hochzeitsbitter (Braschka) ist ein Zeremonienmeister. Er führt durch den Tag und liest dem Brautpaar alle Wünsche von den Lippen ab. Etwa ein halbes Dutzend Männer übt dieses Amt heute noch aus. Ein großer Saal ist nötig, weil zu einem sorbischen Fest oft mehr als 100 Gäste kommen … „Das Feiern hat bei den Sorben eine ganz andere Dimension“, erklärt Martin. Auf diese Weise würden die Familienbande immer wieder gefestigt.“

„Das Feiern hat bei den Sorben eine ganz andere Dimension“

Natürlich findet sich bei einer traditionellen Sorbischen Hochzeit in der Lausitz das Heiraten im Mittelpunkt wieder, aber solche Veranstaltungen – wie andere Anlässe – sollen genauso die Familienbande stärken. Das Sorbische Leben spielt sich überwiegend im ländlichen Raum ab und viele Familien kennen sich untereinander sehr gut.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
Scroll Up