L8STAR BM70: Das Minimalprinzip beim telefonieren

Screenshot alibaba.com

Mit den ersten sogenannten Handys, konnte man nur telefonieren und maximal SMS versenden. Auf dieses Minimalprinzip, beschränken sich noch heute einige Modelle. Das L8STAR BM70 ist so ein mobiles Telefon – noch dazu ein sehr kleines.

>>Digital Experts<<

„Mini-Bluetooth-Headsets mit GSM-Funktion oder Minihandy mit Bluetooth. So genau weiß man das nicht beim L8STAR BM70. Was will es sein? Nur ein Headset, das sich mit dem Smartphone koppeln lässt? Oder ist es ein autarkes Ersatztelefon? Denn dank Minitastatur und GSM-Slot kann man mit dem Winzling auch ohne Smartphoneverbindung telefonieren. Dieses Telefon ist so unglaublich klein, dass man es gar nicht für funktionstüchtig hält. Und dabei ist es auch noch extrem billig. … Dabei haben die kleinen Tasten trotzdem noch einen sehr guten Druckpunkt. Natürlich ist es gar nicht so einfach, die winzigen Tasten zu erwischen. Man schaltet es ein, indem man den Schiebeschalter (Schlosssymbol) betätigt und dann die Auflegentaste gedrückt hält – einen vollen Akku vorausgesetzt. Das kleine Display fordert sehr gute Augen. Standardmäßig wird es mit englischem Menü ausgeliefert, das sich aber auf deutsch umstellen lässt. Die Bedienung ist sehr gewöhnungsbedürftig da man auf dem OLED-Display mangels Platz nur zwei Zeilen für die Anzeige zur Verfügung hat. Aber nach kurzer Eingewöhnung kommt man ganz gut zurecht. Lange Texte werden abgeschnitten und tickern dann nach kurzer Wartezeit durchs Display. … Das Telefonbuch bietet Platz für bis zu 250 Nummern. Sollte reichen für ein Nottelefon. Ich habe mich testweise anrufen lassen und einmal die Vodafone-Hotline angerufen. Das kleine Teil ist erstaunlich laut. Zum Hören wird die Rückseite ans Ohr gehalten und die Tonqualität ist erstaunlich klar und gut zu verstehen. In der Praxis reicht der festverbaute Akku für ca. 2-3 Tage Standbybetrieb. Ein kleiner Akku, muss natürlich auch nicht so lange geladen werden wie der eines vollwertigen Smartphones. Nach nur ca. 40 Minuten ist der Akku über den Micro-USB-Anschluss voll aufgeladen. Für kleines Geld bekommt man ein kleines Telefon, das durchaus überzeugen kann – zumindest im Rahmen der Miniaturmöglichkeiten.“

 

>>Computer Bild<<

„Kapazität und Gewicht betragen etwa ein Zehntel eines aktuellen Smartphones: Im BM70 steckt ein fest verbauter Polymerakku mit putzigen 300 Milliamperestunden, der nur etwa 30 Minuten am Micro-USB-Kabel zum Laden braucht. Das soll für 120 Stunden Standby und bis zu fünf Stunden Gesprächszeit reichen. Mit Akku und SIM-Karte bringt das BM70 17 Gramm auf die Waage. Das Micro-Handy ist 24 Millimeter schmal, 62 Millimeter kurz und 13 Millimeter dick. Um einfach mal im üblichen Test-Trott zu bleiben: Das BM70 hat ein monochromes (einfarbiges) OLED-Display mit einer Diagonale von 0,66 Zoll (1,68 Zentimeter) und einer Auflösung von 64×48 Pixeln. Das entspricht 121 ppi. Umgerechnet bräuchten Sie 635 BM70, um die Auflösung eines Full-HD-Displays zusammenzutragen! Immerhin hat der Winzling ein Display – und dann auch noch OLED.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up