Zittauer Wunderkammer: „Zittau besitzt den ältesten städtsichen Museumsraum Mitteleuropas“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Die >>Zittauer Wunderkammer<< ist als einzigartiges geschichtliches Zeugnis weit über die Grenzen der Lausitz bekannt. Es handelt sich dabei um eine ungefähr 500jährige bürgerliche Sammlungsgeschichte, die vorwiegend aus Spenden und Schenkungen besteht. Das älteste Stück – eine Säulchensonnenuhr – stammt aus dem Jahre 1564 aus Wien her und weist auf die enge Verbindung der Lausitz zum böhmisch-habsburger Erbe hin.

>>Stadt Zittau<<

„Die Zittauer Wunderkammer ist ein einzigartiges Zeugnis einer … bürgerlichen Sammlungsgeschichte, die 1564 mit der Schenkung einer Säulchensonnenuhr aus Wien begann.“

 

>>Görlitzer Anzeiger<<

„Zittau besitzt den ältesten städtsichen Museumsraum Mitteleuropas, der mit seiner Originalausstattung erhalten ist. Im September 1709 wurde der Barocksaal des Heffterbaus des Franziskanerklosters eingeweiht.“

 

>>Bild<<

„Reiche Bürger und Mäzene der Stadt hatten dafür einst Schätze gestiftet, etwa Globen, Kunstwerke, Messgeräte und Bücher.“

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up