Carl Gottlieb Hoffmann: Ein großer Lausitzer Textilindustrieller des 19. Jahrhunderts

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Carl Gottlieb Hoffmann hat als Nachfahre von böhmischen Exulanten seine Spuren in der Lausitz hinterlassen. Er ging als ein großer Lausitzer Textilindustrieller des 19. Jahrhunderts in die Geschichte ein. In seinen Umgebindehaus richtete er sich einen Webstuhl ein, welcher später zu einen großen Industrieunternehmen werden sollte. Sein gegründetes Textilunternehmen bestand noch viele Jahre nach seinen Ableben weiter.

Carl Gottlieb Hoffmann: „Die Industrialisierung der Region durch Hoffmann eingeleitet“

>>Sächsisch.de<<

„1833 kaufte Carl Gottlieb Hoffmann, ein Nachfahre böhmischer Exulanten, ein großes Umgebindehaus an der heutigen Ernst-Thälmann-Straße in Neugersdorf und richtete seinen ersten Betrieb ein.“

„Carl Gottlieb Hoffmann – Ein Nachfahre böhmischer Exulanten“ 

Carl Gottlieb Hoffmann setzte recht schnell moderne Maschinen und neuste technische Entwicklung ein. Deshalb wuchs seine Mitarbeiterzahl recht schnell an und trieb so auch die Industrialisierung der Lausitz voran.

„1834 stellte Hoffmann als einer der ersten überhaupt mehrere Bandwebstühle auf“

>>Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf<<

„1834 stellte Hoffmann als einer der ersten überhaupt mehrere Bandwebstühle auf, beschäftigte eine große Anzahl von Hauswebern … 1855 wurden die ersten Dampfmaschinen installiert und so die Industrialisierung der Region durch Hoffmann eingeleitet.“

„1855 wurden die ersten Dampfmaschinen installiert“

Durch den Einsatz von Bandwebstühlen und Dampfmaschinen erreichte er für damalige Verhältnisse eine ungeheure Produktivität und schlug dadurch neue Maßstäbe für industrielle Fertigung hinein. Noch heute ist der Name Carl Gottlieb Hoffmann als Pionier für Textilherstellung bekannt.

Carl Gottlieb Hoffmann gilt als Pionier für industrielle Textilherstellung

>>Landkreis Görlitz<<

„Als eines der führenden Unternehmen der Textilherstellung in ganz Deutschland firmierte der Betrieb 1922 als C. G. Hoffmann AG Neugersdorf. 1923 erfolgte der Umbau des Hauses konsequent im Stil des Art Déco, der bis heute erhalten geblieben und damit für solch ein Haus einmalig ist.“

Lausitzer Textilherstellung: Enteignet – Privatisiert und Abgewickelt

Das Unternehmen wurde im Jahre 1946 enteignet und produzierte als Teil von „LAUTEX“ bis zur Wiedervereinigung im Jahre 1990 weiter. Danach wurde es Privatisiert und vom verschiedenen Eigentümern genutzt, bis es schließlich im Jahre 2005 für immer geschlossen wurde. Alle Gebäude fielen infolgedessen dem Abriss zum Opfer und nur das denkmalgeschützte Stamnmhaus blieb erhalten.

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up