Leinenweberei Hoffmann: „Eine der letzten Bastionen der Leinenweberei“

Screenshot hoffmann-leinen.de Screenshot hoffmann-leinen.de

Die >>Leinenweberei Hoffmann<< hält die traditionelle Handwerkskunst der Leinenweberei in der Lausitz lebendig. Einst war die Leinenweberei in der Region weit verbreitet und jene blickt auf ungefähr 1.000 Jahre Manufaktur-Geschichte zurück.

>>Lausitz.de<<

„Die Leineweberei entwickelte sich seit dem 13. Jh. zu einem eigenständigen Gewerbe – mit Zentrum in der Oberlausitz. Allein im Raum Zittau zählte man im Jahr 1729 rund 5.000 Webstühle.“

 

>>Heimatwerke<<

„Seit 1905 fertigt die Leinenmanufaktur Hoffmann im Dreiländereck das heute als Qualitätsmarke renommierte Oberlausitzer Leinen. Deutschlandweit ist sie eine der letzten Bastionen der Leinenweberei, die hier seit 1000 Jahren verwurzelt ist.“

 

>>hello handmade<<

„Seit 1905 werden bei uns in alter Tradition und Handwerkskunst feines Leinen und die besondere Spezialität – der Oberlausitzer Leinendamast- gewebt. Wir zählen als letzte mechanische Weberei in der Oberlausitz auch gleichsam zu den ganz wenigen, noch arbeitenden deutschen Leinenwebereien. Die Vielfalt der Gewebearten betrachtet, ist unsere Leinenweberei gar einzigartig in Deutschland.“

 

>>Leinenweberei Hoffmann<<

„Wenn leichte Lüfte durch das Leinen ziehen, sind Sie in der Ruhe des Gestern und dem Lebendigen des Heute angekommen. In der traditionellen Textilregion der Oberlausitz, im Dreiländereck Sachsen-Böhmen-Schlesien, haben wir unseren Firmensitz seit 1905. Hier, wo schon zu frühen Zeiten Flachs angebaut und zu Leinen verarbeitet wurde, entstehen unsere naturfreundlichen Textilien. Stoffe für Tisch- und Bettwäsche, Konfektion für Originelles und Individuelles.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up