Mehßower Landschaft: „In der reizvollen Teichlandschaft am Ortsrand von Groß Mehßow“

Screenshot twitter.com Screenshot twitter.com

Die >>Mehßower Landschaft<< stellt mit rund 26,9 km² kleiner Landstrich in der nördlichen Lausitz dar. In der überwiegend waldreichen Gebiet sind 6 kleinen Dörfer Groß-Mehßow, Klein-Mehßow, Craupe, Radensdorf, Schrackau und Tugam eingebettet. Ansonsten ist die Mehßower Landschaft von kleinen Bächen und Gewässern geprägt.

>>Mehßower Landschaft<<

„Die Mehßower Landschaft ist ein nur rund 26,9 km² kleiner Landstrich im östlichen Dreiländereck der Landkreise Elbe-Elster, Dahme-Spreewald und Oberspreewald Lausitz. Gelegen in einer nördlichen Absenkung des Niederlausitzer Landrückens (Mehßower Becken) erstreckt sich die Mehßower Landschaft von der Gemarkungsgrenze des Dorfes Schadewitz im Osten über die Mehßower Niederung mit den Bächen Schuche und Schrake hinweg, in Richtung Westen.“

 

>>Landesamt für Umwelt<<

„Auch in der reizvollen Teichlandschaft am Ortsrand von Groß Mehßow gibt es eine Besonderheit. Am Gewässergrund sind zahlreiche Großmuscheln zu finden. Sie sind Grundlage für das Vorkommen der FFH-Art Bitterling. Dieser Fisch überlässt seine Brut dem Schutz der Muscheln und sorgt seinerseits für die Verbreitung der Schalentiere.“