„Per Elektroschock künstlich Regen erzeugen“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Mit elektrische Ladungen schwere Wolken zum Regnen bringen. Die englische >>University of Reading<< will Wolken auf diese Weise – respektive >>Enhanced attraction between drops carrying fluctuating charge distributions<< – zum regnen bringen.

>>Merkur<<

„Ein Projekt zur Regenbildung entstammt eines Förderungsprojekts der University of Reading aus Großbritannien: per Elektroschock künstlich Regen erzeugen.“

 

>>Bild<<

„Unsere Arbeit bestand darin, die Rolle von elektrischer Ladung in Regen-Formationen in den VAE zu prüfen.“ → „Wir haben Computermodelle durchgeführt, um herauszufinden, ob elektrische Ladung möglicherweise die Regenbildung in Wolken verstärken könnte.“

 

>>Heise.de<<

„Je ungleicher elektrische Ladungen auftreten, desto eher lagern sich kleine Wassertröpfchen – über elektrostatische Kräfte angezogen – zusammen. Wachsen solche Kondensationskeime dann in der feuchten Luft der Wolken weiter, können sie eine kritische Größe und Schwere erreichen, ab der sie dann als Regentropfen zur Erde fallen.“