Suchmaschine Docfetcher: Alle Daten immer zu Hand

Screenshot youtube.com

Die Suchmaschine >>Docfetcher<< ist vorwiegend zur Suche von Daten für heimische Computer geeignet. Diese kann Texte indexieren und gezielt nach Schlüsselbegriffen suchen.

>>Easy Linux<<

„Wenn Sie Ihren Computer regel mäßig nutzen, um Textdoku mente – etwa für Ihre private– Korrespondenz – zu verfassen, kennen Sie vielleicht das Problem: Mit der Zeit wächst der Berg vorhandener Dokumente auf Ihrer Festplatte, und es wird zusehends schwieriger, den Überblick zu behalten. Dabei sind Textdateien nicht die einzigen Dokumente, die zum Datenchaos beitragen – in den Home-Verzeichnissen der Anwender stapeln sich auch Grafikdateien, digitale Bücher (E-Books), Musikdateien, PDF-Dokumente und viele andere Dateitypen. Das führt zu schrägen Effekten: Viele Nutzer fangen von vorne und mit einem frischen Dokument an, wenn sie etwa ein Abo kündigen wollen – obwohl ähnliche Briefe bereits existieren, die man einfach kopieren und entsprechend anpassen könnte. Ebenso verhält es sich mit aus dem Netz heruntergeladenen PDF-Dateien: Die finden oft den Weg auf die Platte, weil man sie einmal gesucht und gefunden hat – später erinnert man sich dann oft nicht mehr daran, wo genau die Datei abgelegt ist und wie sie heißt. Die Folge: Viele Nutzer suchen sie im Netz erneut und laden sie ein weiteres Mal herunter. Im Downloads-Ordner findet sich oft dieselbe Datei etliche Male, zu erkennen am verräterischen, vom Browser beim Herunterladen angehängten Zahlensuffix (Dokumentname (1).pdf ). … Mittlerweile gibt es mehrere Werkzeuge, die versprechen, die Indexierung der Festplatte unter Linux zuverlässig, gut und schnell zu erledigen. Alle gängigen Distributionen bringen einen entsprechenden Dienst mit; bei KDE heißt er Baloo. DocFetcher ist eine sehr bekannte, desktopunabhängige Alternative.“

 

>>Chip<<

„Das Tool DocFetcher hilft Ihnen bei der Suche nach Dateien und Dokumenten. Es kann, anders als die vorinstallierte Suche, auch nach Inhalten Ihrer Dateien suchen, quasi eine Volltext-Suche vollziehen. Diese Art der Suche bedeutet, dass Sie Dokumente anhand des Inhalts auch dann finden können, wenn Sie deren Namen vergessen haben. Im Vorhinein ist es dafür nötig, die zu durchsuchenden Ordner einmalig zu indizieren.“

 

>>Linux Welt<<

„Sie können Suchabfragen formulieren, die das Suchergebnis auf Metadaten wie Autorenname oder Schlüsselwörter eingrenzen. Recoll bringt außerdem einen eigenen Webserver mit, mit dessen Hilfe Sie anderen PCs im Netzwerk die Suche im Brow- serfenster zur Verfügung stellen. Suche nach Dateiinhalten: Docfetcher erstellt einen Suchindex für ausgewählte Ordner. Die Installation: Docfetcher ist ein porta- Suche dauert nur Bruchteile von Sekunden.“

 

>>Computer Bild<<

„DocFetcher“ findet in großen Dokumentensammlungen die von Ihnen gesuchte Datei. Das Programm erstellt von allen Textdokumenten einen Index. Dieser wird automatisch von der Software auf dem neuesten Stand gehalten. Geben Sie nun im Suchfeld einen Begriff ein, durchsucht „DocFetcher“ nicht nur den Titel der einzelnen Dokumente, sondern auch den Inhalt.“

 

>>Netzwelt<<

„Durch ein Vorschaufenster erhalten Sie einen kurzen Einblick in ein bestimmtes Dokument. Das Programm bietet eine Reihe an Möglichkeiten, die Ergebnisliste zu filtern. Sie können sowohl Größe, Format als auch Ort der angezeigten Dokumente einschränken. Somit erhalten Sie ein spezifisches Ergebnis. DocFetcher unterstützt folgende Dateitypen: DOC, DOCX, HTML, PDF, PPT, PPTX, TXT, VSD, XLS, XLSX, SVG, RTF, ODT, ODS, ODP, ODG, CHM und ABW.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up