Gegen Drohnenschwärme: „Unter dem Namen Leonidas hat Epirus eine Mikrowellenwaffe entwickelt“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Die amerikanischen Unternehmen >>General Dynamics Land Systems<< und >>Epirus<< möchten gegen anfliegende Drohnenschwärme eine Mikrowellenwaffe >>Leonidas<< einsetzen. Diese soll die Elektronik von Drohnen zerstören oder zumindest erhebliche Störungen verursachen.

>>WinFuture<<

„Unter dem Namen Leonidas hat Epirus eine Mikrowellenwaffe entwickelt, die unabhängig der Wetterlage operieren und auf einen Schlag ganze Schwärme von Drohnen unschädlich machen können soll.

„Leonidas bietet eine noch nie da gewesene Kraft und Leistung in einem drastisch kleineren Formfaktor und ist die einzige gerichtete Energiewaffe, die nachweislich in der Lage ist, Drohnenschwärme zu bekämpfen und Präzisionsschläge aus der Entfernung auszuführen“,

so das Unternehmen.“

 

>>Futurezone.at<<

„In weniger als einer Sekunde stören die Mikrowellen elektronische Systeme. So reißt etwa die Fernbindung zwischen Drohne und Fernsteuerung ab, die Drohne kommt vom Kurs ab oder fällt vom Himmel, weil die Elektronik komplett geschmort wurde.“

 

>> Wissenschaft-x.com<<

„Abgesehen von Drohnen kann das System auch verwendet werden, um die von Gegnern verwendete Elektronik zu bekämpfen und sie so beraubt zu machen Technologie während des Kampfes.“