Von der Natur inspiriert: Die Lausitzer Permakultur erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit

Screenshot vimeo.com Screenshot vimeo.com

Die Lausitzer Permakultur einen Versuch da: Eine nachhaltige Landwirtschaft zu ermöglichen. Dabei werden die natürlichen Kreisläufe im Ökosystem nachgeahmt, um damit die Natur zu imitieren. Die Permakultur findet dabei auch in der Lausitz immer mehr begeisterte Anhänger.

„Vom Wortsinn her ist also ein „dauerhafter Land- und Gartenbau“ gemeint“

>>Die Kräuterspirale von Irmela Erckenbrecht (Buch) <<

„Den Begriff „Permakultur“ prägte der 1928 auf der südaustralischen Insel Tasmanien geborene Bill Mollison durch die Verschmelzung der englischen Begriffe permanent („dauerhaft“) und agriculture („Landwirtschaft“) bzw. horticulture („Gartenbaukunst“). Vom Wortsinn her ist also ein „dauerhafter Land- und Gartenbau“ gemeint. Die Dauerhaftigkeit entsteht dadurch, dass man eigenständige Ökosysteme schafft, deren möglichst vielgestaltige Elemente so optimal aufeinander abgestimmt sind, dass sie sich auch auf lange Sicht selbst erhalten können.“

„Die Dauerhaftigkeit entsteht dadurch – Dass man eigenständige Ökosysteme schafft“

Durch die Schaffung eines eigenständigen Ökosystems werden nicht nur die Flächen optimal genutzt, sondern zugleich ein nachhaltiger Kreislauf erzeugt. Die Permakultur kommt somit mit weniger Ressourcen aus und erfreut sich dabei auch in der Lausitz einer ständig wachsenden Beliebtheit.

„Schaffung von dauerhaft funktionierenden nachhaltigen und naturnahen Kreisläufen“

>>Lausitzer HöfeLaden<<

„Permakultur ist ein Konzept, das auf die Schaffung von dauerhaft funktionierenden nachhaltigen und naturnahen Kreisläufen zielt. Ursprünglich für die Landwirtschaft entwickelt, ist sie inzwischen ein Denkprinzip, das auch Bereiche wie Energieversorgung, Landschaftsplanung und die Gestaltung sozialer Infrastrukturen umfasst. Grundprinzip ist ein ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiges Wirtschaften mit allen Ressourcen.“

„Wirtschaften mit allen Ressourcen“

Vereinfacht: Die Permakultur stellt eine Rückbesinnung auf die traditionelle Landwirtschaft da. Bauern gingen schon immer verantwortungsvoll mit den vorhandenen Ressourcen um. Die bewirtschaften Höfe wurden schon in der Vergangenheit von einer Generation zur nächsten Generation weitergegeben.

Permakultur stellt eine Rückbesinnung auf die traditionelle Landwirtschaft da

>>Steinleicht<<

„Steinleicht e.V.“ stellt sich der Herausforderung durch die Umsetzung permakultureller Grundsätze in den Bereichen seiner Verantwortung eine zukunfts- und lebensbejahende Position zu verteidigen. Dabei werden naturnahe Bewirtschaftungsformen wie naturnahe Oasen der weitestgehenden Unberührtheit gefördert, öffentlich zugänglich gemacht und zur Nachahmung präsentiert.“

„Verantwortung eine zukunftsbejahende und lebensbejahende Position zu verteidigen“

Allerdings eignet sich die Permakultur nicht nur für die Landwirtschaft: Auch Hobby-Gärtner können auf diese Weise ihren kleinen Garten bewirtschaften. Die Böden bauen durch die Permakultur eine dauerhafte Humusschicht auf und die Pflanzen wachsen von Jahr zu Jahr besser.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up