3D-Druck-Häuser: „106 Quadratmetern und verfügt über drei Schlafzimmer, eine Küche und eine Toilette“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Der 3D-Druck könnte innerhalb der Baubranche für erheblichen Wirbel sorgen. Ganze Häuser lassen sich am Computer entwerfen und sind in wenigen Tagen – manchmal auch nur Stunden – gebaut oder fertig gedruckt.

3D-Drucker: „Ein ganzes Haus in nur 24 Stunden auszudrucken“

>>Mein EigenHeim<<

„Ein Hausbau dauert in der Regel mehrere Monate und kostet viel Geld. Wie schön wäre es doch, sich das eigene Haus einfach auszudrucken – und fertig! … Mit modernen 3D-Druckrobotern ist es möglich, ein ganzes Haus in nur 24 Stunden auszudrucken – zu einem Bruchteil der sonst üblichen Kosten.“

„Ein Hausbau dauert in der Regel mehrere Monate und kostet viel Geld“

Tatsächlich wird nicht nur einfach ein Haus – als Rohbau – gedruckt, sondern auch Innenwände, Kabelschächte, ja sogar der Kamin und Badewanne sind mit dabei. Dadurch kann die spätere Endmontage sichtbar beschleunigt werden, was bares Geld sparen kann.

3D-Drucker: „Fest verbauten Komponenten wie Kanäle und Schächte, der Kamin und sogar die Badewanne“ 

>>Vodafone<<

„Bei dem 3D-Druck Haus in Beckum stammen nicht nur die geschwungenen Wände und Grundmauern aus dem Beton-Drucker, sondern fast alle fest verbauten Komponenten wie Kanäle und Schächte, der Kamin und sogar die Badewanne. … Durch die computergestützte Planung und Umsetzung wird der Bauprozess erheblich beschleunigt, was die Kosten dafür minimiert.“

„Computergestützte Planung und Umsetzung wird der Bauprozess erheblich beschleunigt“

Mit dieser Form des Hausbaus lassen sich problemlos ganze Siedlungen erreichten. Die einmal per Computer entworfenen Häuser können in beliebiger Anzahl ausgedruckt werden, was die angespannte Wohnungsmarktsituation in vielen Orten entschärfen würde.

„Konventionelle Ansätze des Bauens zu überdenken“ – „Wohnungsmangel ist ein globales Problem“

>>G-Pulse<<

„Wohnungsmangel ist ein globales Problem und veranlasst immer mehr Unternehmen, Architekten und Stadtplaner, konventionelle Ansätze des Bauens zu überdenken. Um bezahlbaren Wohnraum für mehr Menschen bereitzustellen, könnten 3D-Druck-Häuser eine nachhaltige Lösung sein.“

„Um bezahlbaren Wohnraum für mehr Menschen bereitzustellen“

Besonders im ländlichen Raum würden sich 3D-Druck-Häuser eignen: Schließlich sind einstöckige kleine Häuser erheblich einfach zu realisieren und Bauland ist dort um einiges günstiger zu haben. In China wurde so ein Haustyp bereits realisiert.

3D-Druck-Häuser: „106 Quadratmetern und verfügt über drei Schlafzimmer, eine Küche und eine Toilette“

>>China Internet Information Center<<

„3D-gedrucktes Haus nimmt im ländlichen China Gestalt an – Das Haus von Zhao Xiujuan im Dorf Wujiazhuang umfasst eine Fläche von 106 Quadratmetern und verfügt über drei Schlafzimmer, eine Küche und eine Toilette. … Experten versuchten, den 3D-Druck auf die nächste Stufe zu heben, indem sie 3D-Technik in Dörfern verbreiten und so das Lebensumfeld verbessern.“

„3D-Technik in Dörfern verbreiten und so das Lebensumfeld verbessern“

Gerade im ländlichen Raum könnte der 3D-Druck für Häuser seine Stärken ausspielen. Denn je kleiner die Häuser, desto schneller und preisgünstiger lässt es sich verwirklichen. Zudem kommt der 3D-Drucker mit sehr wenigen Arbeitskräften aus.