Precision Farming: Der präzise Ackerbau in der Landwirtschaft

Screenshot precisionfarmingdealer.com

Der moderne Landwirt ist ständig gefordert, seinen Ertrag zu erhöhen und seine Kosten zu senken. Um das zu erreichen, müssen Dünger und Pflanzenschutzmittel optimiert dosiert aufgetragen werden. Mit der präzisen Landwirtschaft (Precision Farming) wird genau das erreicht: Sensoren erkennen die Qualität des örtlichen Bodens und tragen dementsprechend die optimalen Mengen auf, damit es zu keiner Über- oder Unterversorgung der Pflanzen kommt.

>>Digitaler Mittelstand<<

„Selbstfahrende Traktoren, Big-Data und Mensch-Maschine-Systeme: Warum sollten sich technologische Quantensprünge nur in der Industrie 4 .0 abspielen? Schließlich hat die Agrarwirtschaft seit jeher Innovationen umgesetzt. Explosives Bevölkerungswachstum zwang Bauern zu mechanisieren, effektiver zu düngen und alte Muster zu überdenken. Ein neuer Schritt in diese Evolution der Technologien ist das Precision Farming.“

 

>>Agrarheute.com<<

„Sensoren messen die Stickstoffversorgung, Sateliten erkennen die Biomasse auf dem Acker und der Mähdrescher speichert, wieviel er an welcher Stelle gedroschen hat. Wenn die Ergebnisse der Bodenuntersuchung mit allen anderen Daten in einer Ertragspotenzialkarte zusammenkommen, lässt sich teilflächenspezifisch Düngen.“

 

>>Baywa.com<<

„Bei „Precision Farming“ liegt der Schwerpunkt dabei hauptsächlich im Ackerbau (z. B. teilflächenspezifische Bewirtschaftung und Dokumentation) während „Smart Farming“ zum Ziel hat, den Landwirt in allen Teilen seines Betriebs durch intelligente Elektonik zu entlasten und zusätzlich Kosteneinsparungen herbeizuführen. Spurführungssysteme sind beiden Begriffen zuzuordnen, da sie einerseits bei „Precision Farming“ den Einsatz von Applikationskarten durch die Satellitenortung erst möglich machen und andererseits durch Fahrerentlastung und gleichzeitige Kosteneinsparungen auf jeden Fall auch ein wichtiger Bestandteil von „Smart Farming“ sind.“

 

>>Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (PDF-Datei) <<

„Precision Farming ist die ortsdifferenzierte und zielgerichtete Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Nutzflächen. Ziel des „präzisen Ackerbaus“ ist die Berücksichtigung der Unterschiede innerhalb eines Feldes. Die kleinräumige Betrachtung des Bodens und Führung der Pflanzenbes tände ermöglicht eine genaue Feldbearbeitung sowie Ausbringung landwirtschaftlicher Betriebsmittel (Saatgut, Pflanzenschutzmittel, Dünger, Bodenhilfsstoffe, Beregnungswasser, …) und kann damit zu Betriebsmitteleinsparungen, zur höheren Effizienz eingesetzter Betriebsmittel und zu ökologischen Entlastungen beitragen.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up