Warum die Lausitzer Romantik heute noch aktuell ist

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Manchmal ist von Malern zu hören, dass die Malerei nur die Wiedergabe einer sehr menschlichen Empfindung sein soll. Die Bilder, die im Zeitalter der Romantik entstanden sind, bringen das sehr bildlich zum Ausdruck. Im einbrechenden Industriezeitalter im 19. Jahrhundert und den dadurch tiefgreifenden technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen, sehnten sich viele Menschen zurück, in die „gute alte“ Zeit. Bilder von geheimnisvoll verlassenen Burgen, verwunschene Landschaften oder schlicht das einfache Leben zeichneten diese Epoche aus.

Malen: Wiedergabe einer sehr menschlichen Empfindung

Streng genommen, ist das Zeitalter der Romantik eine geschichtliche Zeitepoche, die im 19. Jahrhundert zu verorten sei. Allerdings bei etwas realistischer Betrachtungsweise, ist bis heute die Romantik lebendig geblieben. Besonders in der Lausitz wird dies deutlich.

Die Romantik hat die Burg- und Klosterruine des Oybin weltberühmt gemacht

Maler machten das Ensemble der Burg- und Klosterruine des Oybin weltberühmt. Daraufhin wollten viele Menschen den scheinbar verwunschenen Ort besuchen. So entstand der Tourismus in der Lausitz. Wanderwege wurden errichtet oder instand gesetzt und Bergbauden ausgebaut oder neu eröffnet. Daran hat sich bis heute nichts Wesentliches geändert.

Die tiefe Sehnsucht nach der „gute alte“ Zeit

Die tiefe Sehnsucht nach der „gute alte“ Zeit ist nach wie vor lebendig geblieben. Sicherlich drückten neben den Malern, auch die Schriftsteller der Romantik ihren Stempel auf. Mit wortgewaltigen Beschreibungen werden besonders menschliche Empfindungen angesprochen. Allerdings hat die Romantik auch sehr sichtbare Errungenschaften vorzuweisen. Besonders die feinen Künste erlebten eine regelrechte Blüte. Bilder wurden manchmal realisitischer, als die Realität selbst gezeichnet. Wortgewandte Schriftsteller brachten es fertig, bis tief in den menschlichen Geist vorzudringen.

Die Romantik erfreut sich noch immer einer großen Beliebtheit

Die Werke der Romantik gehören heute zwar zur Klassik an, aber erfreuen sich nach wie vor einer großen Beliebtheit. Denn die Romantik gibt eine sehr menschliche Empfindung wieder. Neben den sehr rationalen Wirklichkeit aus Zahlen, Daten und Fakten – gibt es zugleich auch ein menschliches Gefühl. Nach welchen objektiven Maßstäben will man bewerten, ob ein Gemälde ein herausragendes Kunstwerk sei? Mit welcher mathematische Formel wird Poesie berechnet? Mit solchen Fragen haben sich schon antike Philosophen beschäftigt. Dieser setzte sich später über die Aufklärung und Romantik, bis in unsere heutige Zeit fort. Das Lausitzer Bergland und viele historische Orte in der Lausitz werden noch immer mit dem Gefühl der Romantik beworben.

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up