Arcelor Mittal Eisenhüttenstadt: Warum viele Arbeitsplätze gefährtdet sind

Screenshot arcelormittal-ehst-recycling.com

Die Nr. 1 der Traditionspartei SPD schmettere „Es ist kein Bier auf Hawai. Es ist kein Bier, ha, ha“ „So ein Tag, so wunderschön wie heute“, „Humba-humba-tätärä“ unterbrochen von heftigen Kicher-Attacken. … Die Nr. 1 der Traditionspartei SPD schmettere „Es ist kein Bier auf Hawai. Es ist kein Bier, ha, ha“ „So ein Tag, so wunderschön wie heute“, „Humba-humba-tätärä“ unterbrochen von heftigen Kicher-Attacken. … Nahles mit Thüringens SPD-Landes-Chef Wolfgang Tiefensee auftrat, den sie mit „Schnuffi-Buffi“, „Wolli-Bolli“ oder „Mindestlohni“ tituliert. … das Nahles‘ gesangliche „Pippi-Langstrumpf-Einlage“ im Bundestag und ihre „Bätschi“-Ansage an die Adresse der Union provoziert hatte. „Sie lernt einfach nicht“, schimpft ein SPD-Bundestagsabgeordneter.“ „Schnuffi-Buffi“ und„Wolli-Bolli“ repräsentieren also die amtierende Regierung. Tatsächlich gibt es reale Probleme in der Lausitz: Aber dafür besteht wohl kaum Interesse.

>>Märkische Oderzeitung<<

„Die Emotionen unter den Mitarbeitern von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt (AMEH) und deren Familien kochen hoch. Sie haben Angst, Zukunftsangst. Mal wieder. „Es gibt riesige Fragezeichen, welche Folgen die geplante Strukturveränderung innerhalb des Flachstahlsektors für unseren Standort hat“, heißt es aus dem Betriebsrat von AMEH. „Wir müssen fragen, was passieren soll.“ Die Kritik des Betriebsrates: Es werde nicht offen und ehrlich über die Situation gesprochen.“

Es hat sicherlich gute Gründe: Warum nicht offen und ehrlich über die Situation gesprochen wird.

>>Institut der deutschen Wirtschaft<<

„Die hohen Strompreise in Deutschland belasten die Industrie. Wenn darunter die Investitionen leiden oder einzelne energieintensive Unternehmen sogar abwandern, gerät die gesamte Wirtschaft in Mitleidenschaft – das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.“

Die unausgesprochenen Gründe hängen offenkundig mit der Energiewende und den daraus resultierenden steigenden Strompreise zusammen. Während die politische „Elite“ in Berlin mehr mit sich selbst beschäftigt ist, fordern die steigenden Energiepreise bereits ihre ersten Opfer.

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up