Oybiner Hof: Wie die Ritter bereits getafelt haben

Screenshot thynote.com Screenshot thynote.com

Der >>Oybiner Hof<< wurde zwar erst 1989 neu eröffnet, befindet sich aber auf historischer Stelle. Der Legende nach, sollen an diesen geschichtsträchtigen Ort bereits die Ritter getafelt haben. An dieser Tradition versucht der Gasthof anzuknüpfen.

>>Kurort Oybin<<

„Der Kurort Oybin ist der traditionsreichste Ferienort der Oberlausitz. Inmitten des Zittauer Gebirge, rings umschlossen von üppig begrünten, felsigen Höhen von 389 bis 749 Metern, bildet das von ca. 1500 Einwohnern bevölkerte Dorf eine reizende Gebirgsidylle.“

 

>>Ferienanlage Jonsberg-Hütten<<

„Der Aufstieg zum Gipfelgelände lohnt sich auch wegen des Berggasthofes Oybin, welcher ein in mittelalterlichen Gemäuern zum Speisen der besonderen Art einlädt: im „Rittersaal“ werden Suppen, gebratene Schweine, geröstete Gänse, Enten und Hähnchen sowie Pasteten und Obstkuchen aufgetafelt.“

 

>>Oybiner Hof<<

„Unser Hotel „Oybiner Hof“ ist ein Familienunternehmen im kleinsten Mittelgebirge Deutschlands. Im Südöstlichen Teil Sachsens, in der Mitte von Europa direkt am Dreiländereck zu Polen und Tschechien gelegen, liegt das Zittauer Gebirge und darin, in zentraler Lage, der Kurort Oybin als Hauptanziehungspunkt der gesamten Region. Oybin ist deshalb hervorzuheben, weil es landschaftlich etwas Einmaliges darstellt. … Unser Hotel wurde 1989 an historischer Stelle wieder erbaut und befand sich erneut in einer umfangenreichen Verjüngungskur.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up