FreeDOS: Wenn Betriebssysteme von einer Schallplatte hochfahren

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Der technisch-versierte Programmierer und Ingenieur >>Jozef Bogin<< hat es geschafft ein Betriebssystem von einer Schallplatte zu starten. Das quell-offene FreeDOS fährt tatsächlich mit Daten von einer Schallplatte hoch.

>>t3n<<

„Mit Piepen und Pfeifen fährt ein Free-DOS-Betriebssystem hoch. Die Daten wurden auf Vinyl geschrieben – und klingen wie ein altes Modem.“

 

>>Golem<<

„Ein Verstärker war notwendig, um das von der Schallplatte stammende Audiosignal aufzuarbeiten. Ansonsten ist das Signal, das über den Klinkenanschluss geleitet wird, wohl für eine Weiterverarbeitung nicht verständlich genug.“

 

>>WinFuture<<

„Bogin verwendete dafür neben einem IBM 5150-PC mit Monochrom-Bildschirm, der 1981 als „erster PC“ überhaupt auf den Markt kam, einen modernen Plattenspieler von Audio-Technica, einen ebenfalls klassischen Harman Kardon-Verstärker und das zum IBM-PC gehörende Kassettenmodem.“

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up