Ökumenische Pilgerweg & Pilgerherberge Crostwitz: „Im Herzen der zweisprachigen Lausitz“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Der >>Ökumenische Pilgerweg<< folgt im weitesten Sinne der alten Handelsstraße Via Regia nach. Schon im Mittelalter waren auf der „Königlichen Straße“ neben Händler und Ritter, auch Pilger unterwegs. Ein Teil dieser Strecke geht mitten durch die Lausitz hindurch.

„Durch Crostwitz führt der Ökumenische Pilgerweg Via Regia von Görlitz nach Vacha“

>>Gemeinde Crostwitz<<

„Durch Crostwitz führt der Ökumenische Pilgerweg Via Regia von Görlitz nach Vacha. Es vergeht wohl kaum ein Tag im Sommerhalbjahr, an dem keine Pilger durch unseren Ort kommen. Manch einer übernachtet in der Pilgerherberge, um Kraft für den nächsten Tag zu schöpfen.“

„Manch einer übernachtet in der Pilgerherberge“

Entlang des gesamten Pilgerweges sind Übernachtungsgelegenheiten geschaffen worden. Diese Pilgerherbergen sind ganz auf die Bedürfnisse von Pilgern eingerichtet und die Pilgerherberge Crostwitz ist ein davon.

Pilgerherberge Crostwitz: „Im Herzen der zweisprachigen Lausitz“

>>Pilgerherberge Crostwitz – Putniska hospoda Chrósćicy<<

„Im Herzen der zweisprachigen Lausitz – Die Pilgerherberge befindet sich am ökumenischen Pilgerweg in der sorbischen katholischen Lausitz im Ort Crostwitz, zwischen Kamenz und Bautzen.“

„Pilgerherberge befindet sich am ökumenischen Pilgerweg“ – „Sorbischen katholischen Lausitz im Ort Crostwitz“

Der Ökumenische Pilgerweg ist durch Markierungen am Wegesrand gekennzeichnet. Auf der Strecke sind aber nicht nur Christen unterwegs, sondern der Ökumenische Pilgerweg stellt offenes Angebot für alle Menschen dar.

„Der Ökumenische Pilgerweg ist ein offenes Angebot, das jeder individuell nutzen kann“

>>Ökumenische Pilgerweg<<

„Der Ökumenische Pilgerweg ist ein offenes Angebot, das jeder individuell nutzen kann – zu jeder Zeit des Jahres, allein, zu zweit, als Gruppe, für einen Tag oder drei bis vier Wochen, wenn man den ganzen Weg gehen möchte. Auch heute noch haben sich Menschen in alter christlicher Tradition bereit erklärt, Pilger aufzunehmen. Die Herbergen stehen in gut erreichbaren Abständen entlang des gesamten Weges für Pilger ganzjährig offen und bieten ein einfaches Nachtlager.“

„Herbergen stehen in gut erreichbaren Abständen entlang des gesamten Weges“

Gerade beim Pilgern hat in jüngster Vergangenheit eine Rückbesinnung auf die alte Zeit stattgefunden. Zumal eine Pilgerreise keineswegs mit einer Tageswanderung verwechselt werden darf. Denn die Pilger nehmen mitunter eine lange Reise und einige Strapazen auf sich.