„Funktioniert die Wasserversorgung im Fall eines Blackouts?“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Blackout – „Stromausfall bleiben die Supermärkte und Tankstellen geschlossen. Auch Kühlschrank und Gefrierfach fallen aus und je nach regionalen Voraussetzungen kommt auch kein Trinkwasser mehr aus dem Wasserhahn.“ So die Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung. – Kein „kein Trinkwasser mehr aus dem Wasserhahn“ ? – Es hört sich nach einem sehr banalen Problem an. Allerdings gerade bei einen schweren Blackout stellt die Versorgung mit Wasser ein vollkommen unterschätztes Problem dar.

„Blackout: Worauf man sich bei einem längeren Stromausfall einstellen muss“

>>Der Standard<<

„Blackout: Worauf man sich bei einem längeren Stromausfall einstellen muss –

Frage:

Funktioniert die Wasserversorgung im Fall eines Blackouts?

Antwort:

In manchen Regionen funktioniert die Wasserversorgung durch den natürlichen Druck in den Leitungen auch ohne elektrische Energie, in anderen kann es bei längerem Stromausfall zu reduzierter Wasserversorgung kommen.“

„Funktioniert die Wasserversorgung im Fall eines Blackouts?“

Eines der Hauptprobleme bei einen Blackout dürfte die Wasserversorgung sein. Diese Tatsache wird im Normalzeiten weitestgehend keine Beachtung geschenkt. Denn das fließende Nass kommt jederzeit aus dem Wasserhahn heraus. Außerdem lässt sich in Geschäften oder Tankstellen praktisch sieben Tage in der Woche – also auch Wasser – einkaufen. Jedoch beim Blackout oder längeren Stromausfall sieht es anders aus.

„Stromausfall bleiben die Supermärkte und Tankstellen geschlossen“

>>Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung<<

„Stromausfall bleiben die Supermärkte und Tankstellen geschlossen. Auch Kühlschrank und Gefrierfach fallen aus und je nach regionalen Voraussetzungen kommt auch kein Trinkwasser mehr aus dem Wasserhahn. Hier hilft ein Lebensmittel- und Getränkevorrat, die Zeit zu überbrücken, bis die staatliche Hilfe anläuft. … Ein Getränkevorrat ist daher wichtig, auch wenn es selten ist, dass das Leitungswasser ausfällt. Für einen 10-Tages-Vorrat sollten Sie 20 Liter pro Person kalkulieren.“

„Je nach regionalen Voraussetzungen kommt auch kein Trinkwasser mehr aus dem Wasserhahn“

Der 10-Tages-Vorrat mit 20 Litern pro Person ist – aus mehreren Gründen – recht knapp kalkuliert. Im Krisenfall kann es leicht mehr als zehn Tage dauern, bis irgendwelche staatlichen Stellen eine Krisenversorgung mit Wasser organisiert haben. Laut staatlichen Stellen ist alleine ein halber Liter pro Tag nur für Kochen vorgesehen. Offensichtlich fällt dabei die Körperhygiene – bei derart geringen Mengen – vollkommen weg.

„Für einen 10-Tages-Vorrat sollten Sie 20 Liter pro Person kalkulieren“

Allerdings beim Bevorraten von Getränken können schnell logistische Probleme auftreten. Vereinfacht: Ein Getränkevorrat nimmt sehr viel Platz weg. Keineswegs jede Wohnung ist dafür geeignet. Speziell bei kleinen Kindern oder mehreren Familienmitgliedern kommen schnell enorme Mengen zusammen. Schlussendlich: Große Mengen an Wasser lassen sich nur unter Schwierigkeiten bevorraten. Was liegt in solchen Fall also nahe? Gerade in europäischen Breiten wie der Lausitz lässt sich doch ganz leicht Wasser in der Natur finden.

Lausitzer Bergland: „Wanderer und Radfahrer wissen das überwältigende Landschaftsbild zu schätzen“

>>Oppacher Mineralquellen<<

„Wanderer und Radfahrer wissen das überwältigende Landschaftsbild zu schätzen. Man bewegt sich über sanfte Bergketten, die oft dicht bewaldet sind. Quer schlängelt sich glitzernd die Spree. … Genau in dieser Idylle finden Sie unsere Brunnen, die aus einer Tiefe von bis zu 300 m das reine, klare Oppacher Mineralwasser fördern. Dieses großartige Gebiet zu schützen, ist eine Aufgabe, an der auch wir uns schon lange beteiligen.“

Lausitzer Bergland: „Genau in dieser Idylle finden Sie unsere Brunnen“

Gerade Naturfreunde dürften einige geeignete Stellen zur Wasserentnahme kennen. Zumal im Notfall ganz andere Regeln gelten: Zumal das Recht auf körperliche Unversehrtheit ein Grundrecht sei. Aber dabei gilt zu bedenken: Wasser ist nicht gleich Wasser. Solches Wasser mag im Einzelfall sogar Trinkbar sein, aber ohne Strom lässt sich dieses Wasser nur unter Schwierigkeiten abkochen. Für genau solche Fälle sind Wasseraufbereitungstabletten geeignet.

„Wasseraufbereitung – damit alles so läuft wie geplant“

>>Bergfreunde.de<<

„Wasseraufbereitung – damit alles so läuft wie geplant – Um auf Tour gegen Krankheiten oder Gesundheitsrisiken gewappnet zu sein, gilt es einiges zu beachten. Der gesunde Menschenverstand ist da schon mal der erste Schritt. Klar, abgestandenes und schlammiges Wasser zum Beispiel wird niemand freiwillig trinken. Aber was, wenn man auf Trekkingtour durch weitläufiges Weide- und Kulturland kommt? Das Bachwasser sieht trinkbar aus, prima, also los. Und Zack ist es passiert. Selbst in vermeintlich klarem Bachwasser lauern mitunter unsichtbare Gefahren und schnell ist man Opfer von Montezumas Rache, ist die Tour gelaufen.“

„Selbst in vermeintlich klarem Bachwasser lauern mitunter unsichtbare Gefahren“ 

Sicherlich mögen Wasseraufbereitungstabletten keinesfalls die erste Wahl sein: Aber zur Krisenvorsorge sollten sie dazu gehören. Denn es gibt kaum etwas Schlimmeres: Als in einer ohnehin schon angespannten Situation noch zusätzlich Krank zu werden. Doch gerade Wasser aus der Natur hält noch ganz andere Tücken bereit: Mit vielen Bächen lässt sich zwar der Durst in der Not löschen, nichtsdestoweniger kann der isotonische Haushalt des Körpers damit häufig nicht ausgeglichen werden.

„Wie viele osmotisch aktive Substanzen in einer Flüssigkeit gelöst sind“

>>Gerolsteiner Brunnen<<

„Ob ein Getränk isotonisch ist, hängt von der sogenannten Osmolalität ab. Sie gibt an, wie viele osmotisch aktive Substanzen in einer Flüssigkeit gelöst sind, zum Beispiel Mineralstoffe und Kohlenhydrate. Wenn eine Flüssigkeit den gleichen Gehalt an osmotisch aktiven Substanzen aufweist wie das Blut, wird sie direkt in den Darm geleitet. … Isotonische Getränke haben den Vorteil, dass sie einen ähnlich hohen Gehalt an osmotisch aktiven Substanzen wie das Blut besitzen. Sie gleichen Flüssigkeitsverluste schnell aus und belasten den Körper nicht.“

„Isotonische Getränke“ – „Einen ähnlich hohen Gehalt an osmotisch aktiven Substanzen wie das Blut besitzen“

Die allermeisten isotonischen Getränkepulver lassen sich recht preisgünstig erwerben. Jeder größere Supermarkt oder Drogerie – wahlweise im Internet – hat sie im Regal stehen. Speziell dieser Faktor sollte keinesfalls unterschätzt werden: Schließlich stellt eine Krisensituation auch für dem Körper eine Herausforderung dar, weil viele ungeplante Probleme hier zusammenkommen.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...
WP Tumblr Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Scroll Up