„Mit Lausitzer Gold gelingen alle Kuchen Torten Gebäcke und Brötchen“

Screenshot raetze-muehle.de

Beim Lausitzer Gold, handelt es sich um ein Mehl, aus der >>Rätze-Mühle<< aus der Region Lausitz. Neben klassischen Mehl bietet die Mühle verschiedene Sorten Kerne und Saaten, wie Haferkerne, Buchweizen und Grünkern an. Das Angebot reicht bis hin zu Nudeln.

>>Die Lausitz Schmeckt<<

„Das ist unser Weizenmehl der Type 405. Hergestellt aus dem Weizen einheimischer Landwirte und Genossenschaften. Mit Lausitzer Gold gelingen alle Kuchen, Torten, Gebäcke und Brötchen, weil unsere Rohstoffe strenge Qualitätsprüfungen durchlaufen und nicht chemisch behandelt werden. Unsere Qualitätsmehle erfüllen höchste Ansprüche und sind zu Recht bei Bäckern, Konditoren und Hausfrauen beliebt.“

 

>>Rätze-Mühle<<

„Die Rätze-Mühle GmbH & Co. KG ist ein seit mehreren Generationen geführtes Familienunternehmen. Unser tägliches Bemühen ist darauf ausgerichtet, einem breiten Kundenkreis Mehle und Schrote bereit zu stellen, mit denen ausgezeichnete Backwaren hergestellt werden können. In der Rätze-Mühle arbeiten motivierte Müller, die bestrebt sind, ein breites Sortiment von Mühlenerzeugnissen in höchster Qualität zu produzieren. Selbstverständlich werden dabei individuelle Kundenwünsche berücksichtigt. Modernste Technik ermöglicht es, gute Mehle herzustellen.“

 

>>Bäckerei Richter<<

„Der „kleine Bruder“ unseres Schwarzbrotes, das den Genußtest der Sächsischen Zeitung in 2012 für sich entscheiden konnte, trägt seinen Namen nicht umsonst: 100% Roggenvollkornschrot – dunkler geht es ohne das oft verwendete Farbmalz nicht. Und doch ist die Hauptzutat nicht etwa der gute Roggen von den Feldern um die Rätze-Mühle Spittwitz (bei Bautzen), sondern etwas viel kostbareres: Zeit. Mindestens 10 Stunden braucht es, bevor aus dem angesetzen Schrotsauerteig ein kräftiges Brot geworden ist.“

 

Werbung

Loading...
Bild: nordvpn.com
Scroll Up