Katholische Elternschaft Deutschlands zum Heimunterricht: „Es müsste als Möglichkeit bestehen“

Screenshot youtube.com Screenshot youtube.com

Es müssen dabei nicht nur christliche Hintergründe sein: Der desolate Zustand des Bildungssystems ist mittlerweile kaum mehr bestreitbar. 14,5 Prozent der erwachsenen Menschen gehören heutzutage – trotz oder wegen Schulpflicht – zur Gruppe der funktionalen Analphabeten dazu.

Trotz Schulpflicht: 14,5 Prozent der erwachsenen Menschen sind funktionale Analphabeten

Allgemein sind die Bildungsergebnisse mittlerweile sogar eigenen Schulbehörde peinlich: Deshalb wurden die Ergebnisse als Geheim eingestuft. Zu allen Überfluss kommt noch eine wachsende Indoktrination hinzu.

Zu Peinlich: Warum sind Bildungsergebnisse als geheime Verschlusssache eingestuft

>>Rheinische Post<<

„In Schleswig-Holstein sind die Eltern eines Schülers wegen vorsätzlichen Verstoßes gegen das Schulgesetz verurteilt worden, weil ihr Sohn einem Moscheebesuch ferngeblieben war. Statt ursprünglich 150 Euro müssen sie aber nur eine Geldbuße von 25 Euro zahlen. … Die Eltern, die keiner Glaubensgemeinschaft angehören, befürchteten eine „religiöse Indoktrination“ ihres Kindes. Die Schulbehörde bewertete das als Schwänzen und erließ Bußgelder von jeweils 150 Euro gegen Mutter und Vater, die sie aber nicht zahlten.“

Staatliche Schulbehörden: Indoktrination oder Bildung?

Nicht wenige dieser islamischen Gotteshäuser sind als Extremistisch eingestuft worden und müssen sogar vom Verfassungsschutz beobachtet werden: Trotz dieser offenkundigen Befürchtungen haben die Gerichte bisher meistens zugunsten der Schulverwaltungen geurteilt.

Gerichte entscheiden fast immer zugunsten der Schulverwaltungen

Es ist auch kein echtes Geheimnis, das so manche Partei im Bundestag sich einen autokratisch-islamischen Staat verbunden fühlt. Kurzum: Politik und Schule sind untrennbar miteinander verbunden. Deshalb ist es auch kaum verwunderlich: Warum immer mehr Eltern dagegen aufbegehren. Zum Thema Heimuntersicht gibt der Katholische Elternschaft Deutschlands sehr eindringliche Worte bekannt: „Es müsste als Möglichkeit bestehen.

„Verstoßes gegen das Schulgesetz verurteilt worden – Weil ihr Sohn einem Moscheebesuch ferngeblieben“

>>Katholische Elternschaft Deutschlands<<

„Es müsste als Möglichkeit bestehen. Es ist einfach nicht in Ordnung, wenn Eltern, die ihr Erziehungsrecht wahrnehmen wollen, am Ende sehen: Sie müssen Strafe zahlen, vielleicht sogar ins Gefängnis.“

Heimunterricht: „Es müsste als Möglichkeit bestehen“

Eltern die ihre Kinder lieber Zuhause unterrichten: Die begehen mitunter sogar Straftaten und müssen deswegen eine Gefängnisstrafe antreten. Die Flucht vor den deutschen Schulsystem ist deshalb auch tatsächlich Wörtlich zu verstehen.

USA: „Die Eltern unterrichten ihre Kinder zu Hause“

>>Jesus.de<<

„Die Familie Romeike aus Bietigheim-Bissingen wohnt bereits seit April vergangenen Jahres im US-Bundesstaat Tennessee. Und das aus einem besonderen Grund: Die Eltern unterrichten ihre Kinder zu Hause, ein Umstand, der in Deutschland der Schulpflicht widerspricht.“

Warum die rigoros-durchgesetzte Schulpflicht wohl einmalig in der Welt ist?

Die rigoros-durchgesetzte Schulpflicht dürfte wohl einmalig in der Welt sein. In den USA hat sie nie so einen Stellenwert eingenommen: Dort stellt der Heimunterricht schon immer gängiges System dar. Zudem haben sich mittlerweile zahlreiche – offiziell anerkannteFernschulen etabliert, wo alle Bildungsabschlüsse mittlerweile möglich sind.

 

–W E R Β U Ν G–

Loading...